Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MOBILITÄT: Reibungslose Übergabe geglückt

Zum ersten Mal unter dem neuen Präsidenten Urs Stillhard trafen sich die Mitglieder des TCS Regionalgruppe Toggenburg zu ihrer Hauptversammlung im Wattwiler Thurpark. Der Verein kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.
Urs M. Hemm
Urs Stillhard, Präsident TCS Regionalgruppe Toggenburg, konnte am Donnerstag gut 100 Interessierte zur 86. HV begrüssen. (Bilder: Urs M. Hemm)

Urs Stillhard, Präsident TCS Regionalgruppe Toggenburg, konnte am Donnerstag gut 100 Interessierte zur 86. HV begrüssen. (Bilder: Urs M. Hemm)

Urs M. Hemm

urs.hemm@toggenburgmedien.ch

Urs Stillhard wurde vor Jahresfrist in sein Amt gewählt als Präsident des TCS Regionalgruppe Toggenburg gewählt. Mit einem weiteren Rücktritt aus dem Vorstand, dem des 70-jährigen Ernst Kengelbacher, wird die Verjüngung vorangetrieben, ohne jedoch auf den Erfahrungsschatz der Altgedienten verzichten zu müssen. «Der ehemalige Präsident Fredy Kull hat mich im vergangenen Jahr als seinen Nachfolger tatkräftig unterstützt und so für einen reibungslosen Übergang gesorgt. Er ist auch bereit, für ein weiteres Jahr im Vorstand mitzuarbeiten und uns mit seinem Wissen zur Seite zu stehen», sagte Urs Stillhard in seiner Begrüssungsansprache. Doch Kull habe auf die kommende HV seinen Rücktritt angekündigt, weshalb bereits jetzt die Suche nach einem Vorstandsmitglied begonnen habe. Im Thurpark Wattwil waren 102 Personen anwesend, wovon 61 Stimmberechtigte.

Nachhaltige Mobilität fördern

Ein Novum im vergangenen Vereinsjahr war die Zusammenarbeit mit Energietal Toggenburg, welches durch Geschäftsführerin Patrizia Egloff und Vizepräsident Ewald Geisser an der HV vertreten war. «Es war mir ein spezielles Anliegen, uns mit einer Arbeitsgruppe zum Thema ‹nachhaltige Mobilität› einzubringen», sagte Urs Stillhard. Diesbezüglich würden verschiedene Veranstaltungen organisiert, so beispielsweise ein Stand am Bergrennen Hemberg, an welchem über E-Mobilität informiert wurde oder E-Bikekurse in Ebnat-Kappel. «Wichtig hierbei ist auch die gute Zusammenarbeit mit toggenburg.ch, dem Organisationsverbund der Toggenburger Gemeinden.»

Im Jahr 2017 wurde nach dem Thurpark in Wattwil als zweiter Gastronomiebetrieb im Toggenburg die Krone Mosnang mit der TCS-Plakette ausgezeichnet: «Diese wird an Betriebe vergeben, die sich in vorbildlicher Weise für die Gesellschaft und die Mobilität engagieren», begründete Stillhard die Auszeichnung. So werde beim Restaurant Krone im Frühling eine Elektroladestelle installiert.

Geringfügiger Ausgabenüberschuss

Im abgelaufenen Vereinsjahr konnte der TCS 141 Neumitglieder verzeichnen. Somit zählt der Verein insgesamt etwa 3400 Mitglieder, was einem Anteil der Toggenburger Bevölkerung von rund 10 Prozent entspricht. «Gesamtschweizerisch zählt der TCS zirka 1,4 Millionen Mitglieder, was einem Bevölkerungsanteil von knapp 17 Prozent entspricht. Wir haben also noch Steigerungspotenzial», animierte Urs Stillhard die Anwesenden, Neumitglieder zu werden.

Dies aus gutem Grund. Denn die Einnahmen des TCS setzen sich ausschliesslich aus Mitgliederbeiträgen zusammen. Diese betrugen 2017 gut 21 000 Franken. Diesen standen Ausgaben von knapp 25 000 Franken gegenüber, was in einem Ausgabenüberschuss von rund 3800 Franken resultierte. Auch das Budget 2018 rechnet mit einem Überschuss in dieser Höhe, welcher jedoch aus dem Vereinsvermögen gedeckt werden kann. Die Rechnung wie auch das Budget wurde von der Versammlung ohne Gegenstimme genehmigt.

Nach 36 Jahren im Vorstand zurückgetreten

Als Ersatz für den zurückgetretenen Ernst Kengelbacher stellte sich Patrick Diethelm für den Einsitz im Vorstand zur Wahl. Der 1981 geborene Ebnat-Kappler wurde einstimmig gewählt. Ebenso ohne Gegenstimme wurden Doris Sailer als Nachfolgerin von Fredy Kull als Delegierte sowie Tobias Jenny als Ersatzdelegierter gewählt. Mit grossem Applaus verabschiedet wurde Ernst Kengelbacher, der während 36 Jahren im Vorstand des TCS Toggenburg tätig war und seit 1999 als Vizepräsident amtete.

Auch im 2018 sind wiederum verschiedene Aktivitäten geplant. Beispielsweise wird im April – auch für gestandene Fahrer als Repetition gedacht – ein Theorienachmittag Praxisfahrstunde mit Fahrlehrer Urs Tschirky in Ebnat-Kappel angeboten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.