Mobbing

Der Begriff «Mobbing» wird häufig falsch verwendet, etwa für alltägliche Konflikte. Tatsächlich fällt unter Mobbing aber ein aggressives Verhalten, das sich wiederholt, gezielt und über einen längeren Zeitraum hinweg gegen eine Person oder einige wenige Personen richtet.

Drucken
Teilen

Der Begriff «Mobbing» wird häufig falsch verwendet, etwa für alltägliche Konflikte. Tatsächlich fällt unter Mobbing aber ein aggressives Verhalten, das sich wiederholt, gezielt und über einen längeren Zeitraum hinweg gegen eine Person oder einige wenige Personen richtet. Mobbing ist ein Gruppenphänomen, bei dem es Mitläufer und «Zuschauer» gibt. Es ist eine Machtdemonstration, die von einem Ungleichgewicht geprägt ist. Die gemobbte Person kann der Situation aus eigener Kraft kaum entkommen. Ziel der Angriffe ist oft der Ausschluss. Die Aggressionen können verbaler oder körperlicher Natur, offen und direkt oder hinterhältig und verdeckt sein und variieren. So kann beispielsweise aus anfangs verbaler Gewalt körperliche Gewalt werden oder umgekehrt. (mgi)