Mix von Sport, Musik und Spiel

In Anlehnung an das Gesellschaftsspiel Monopoly luden Turnverein und Musikgesellschaft Harmonie Ebnat-Kappel zum gemeinsamen Unterhaltungsabend mit dem Titel «Turnopoly». Gezeigt wurde ein Mix von Bewegung, musikalischen Leckerbissen und spielerischem Können.

Adi Lippuner
Drucken
Teilen
Die Jugi klein zeigt ihr Können, passend zum Spielverlauf des Abends, mit dem Titel «Gfängnis». (Bilder: Adi Lippuner)

Die Jugi klein zeigt ihr Können, passend zum Spielverlauf des Abends, mit dem Titel «Gfängnis». (Bilder: Adi Lippuner)

EBNAT-KAPPEL. Die Organisatoren durften sich am Samstagabend über eine bis auf den letzten Platz gefüllte Schafbüchel-Turnhalle freuen. Auf dem Programm standen die Auftritte der verschiedenen Turnerriegen, von den Allerkleinsten, dem Muki-Turnen (Mutter-Kind), über die Kinder, die Jugendlichen, die Schaukelriege, den Damen- und Frauenturnverein bis zur Männerriege und den Aktiven. Die Auftritte waren passend zum Motto «Turnopoly» gegliedert, und die Akteure trugen die entsprechende Bekleidung. Doch der Reihe nach: Da begrüsste nicht nur OK-Präsident Rico Steiner das Publikum mit launigen Worten und in Versform, auch die Schauspieler Lisa und Robin, sie heissen im richtigen Leben Corina Hollenstein und Michi Meier, sorgten gleich zu Beginn für gute Stimmung.

Investieren und verlieren

Wer erinnert sich nicht an lange Winterabende, an denen die ganze Familie am Tisch sass und Monopoly spielte? Bei diesem Spiel sind taktisches Geschick und ein gutes Händchen fürs Kaufen und Verkaufen nötig. Lisa und Robin bewältigten die Herausforderungen mit Humor, einem Quentchen Glück, aber auch ungewöhnlichen Methoden. Bereits die Suche nach den Spielfiguren und dem nötigen Startkapital war nicht ganz einfach. Fündig wurde Lisa auf der Bühne, denn «Kitu» klein traten als Spielfiguren auf. Nachdem Robin in Geldschwierigkeiten geriet und sich zu einem Banküberfall entschloss, sorgte die «Jugi» klein mit dem Auftritt «Gfängnis» für den passenden Rahmen zum Spielgeschehen.

Minuziöse Vorbereitung

Wie Rico Steiner auf eine entsprechende Frage erklärte, habe die erste Sitzung bereits vor einem Jahr stattgefunden. «Nachdem wir das Motto festgelegt hatten, ging's an die Feinarbeit und die Abstimmung mit der Musikgesellschaft Harmonie.» Im Einsatz für den gemeinsamen Unterhaltungsabend waren über 150 Personen, die einzelnen Turngruppen mit ihren Leiterinnen und Leitern auf der Bühne, die Mitglieder der Musikgesellschaft Harmonie beim gemeinsamen Spiel und dazu noch eine grosse Zahl Helferinnen und Helfer, damit der Service und die Arbeiten hinter der Kulisse reibungslos klappten.

Der Einbezug der Blasmusik, unter der Leitung von Melanie Hösli, sorgte für weitere Glanzpunkte. Da waren einerseits die schmissigen Darbietungen wie «The Olympic Spirit» von John Williams, aber auch die teilweise musikalische Begleitung der Turnerauftritte.

Fröhliche Stimmung

Wenn mehrere Generationen gemeinsam einen Unterhaltungsabend besuchen, wie dies am Samstagabend der Fall war, beweisen die organisierenden Vereine, dass sie den Nerv der Bevölkerung treffen. Da waren einerseits Eltern, Grosseltern, Geschwister und Freunde der kleinen und grossen Turner, anderseits die Fans der Musikgesellschaft Harmonie, welche sich den Genuss der Blasmusik nicht entgehen lassen wollten. Dazu auch Leute, die einen gemütlichen Abend im Kreise Gleichgesinnter verbrachten.

Kommt nebst der Unterhaltung auf der Bühne und den musikalischen Leckerbissen noch der kulinarische Teil dazu – ab 18.30 Uhr konnte ein Abendessen genossen werden – lassen die Ebnat-Kappler nicht zweimal bitten. Und wer nach dem offiziellen Programm noch Lust auf Verweilen oder Tanzen hatte, auch dafür war mit Danis Musikbox und der gut bestückten Bar gesorgt.

Schlussbild des ersten Turnerteils, mit auf der Bühne die Schauspieler Michi Meier und Corina Hollenstein.

Schlussbild des ersten Turnerteils, mit auf der Bühne die Schauspieler Michi Meier und Corina Hollenstein.

Die Musikgesellschaft Harmonie Ebnat-Kappel unter der Leitung von Melanie Hösli sorgte für musikalische Höhepunkte.

Die Musikgesellschaft Harmonie Ebnat-Kappel unter der Leitung von Melanie Hösli sorgte für musikalische Höhepunkte.

Aktuelle Nachrichten