Mittelstufe beglückt Altersheim

SCHWELLBRUNN. Gestern vormittag überraschten 55 Schüler der Mittelstufe Schwellbrunn die Bewohner des Betreuungszentrums Risi mit einem Weihnachtskonzert. Vier Wochen hatten sie dafür geprobt.

Chris Gilb
Drucken
Teilen
Nebst Darbietungen im Chor zeigen die Schüler auch ihre Fähigkeiten an diversen Musikinstrumenten. (Bild: cg)

Nebst Darbietungen im Chor zeigen die Schüler auch ihre Fähigkeiten an diversen Musikinstrumenten. (Bild: cg)

Trotz fehlenden Schnees hätte im Schulhaus Schwellbrunn während der letzten vier Wochen durchgehend Weihnachtsstimmung geherrscht. Dies dank der vielen selbständigen und angeleiteten Proben der Schüler für das heutige Konzert, verrät einer der Lehrer den Altersheimbewohnern. Gemeinsam mit seinen Kollegen und 55 Mittelstufenschülern ist er zum Altersheim über Schwellbrunn gewandert, um den Heimbewohnern musikalische Weihnachtsstimmung zu bringen. «Natürlich habe ich mich sehr über die Idee der Schule gefreut, uns dieses Weihnachtskonzert zu geben, die Initiative dafür ist nämlich von der Schule ausgegangen», sagt Heimleiter Urban Büsser.

Leise rieselt der Schnee

Begeistert lauschen die Altersheimbewohnerinnen und Bewohner dann um zehn Uhr vormittags dem abwechslungsreichen musikalischen Programm. «Die haben das gleiche Alter wie meine Urenkel.» – «Das machen sie aber grossartig.» Mit solchen Kommentaren reagieren die Senioren auf die Darbietung. Die Schüler wechseln jeweils zwischen im Chor gesungenen Liedern und Stücken, welche einzelne Schüler an ihren Instrumenten gemeinsam mit Lehrern spielen. Nebst klassischen Weihnachtsliedern, wie «Leise rieselt der Schnee» – was hoffentlich den Schnee motiviere, endlich zu kommen, wie ein Lehrer findet – singen die Schüler auch neuere Weisen wie «Feliz Navidad». «Dass auch das Sprachenlernen nicht zu kurz kommt, war uns Lehrern ein Anliegen», verrät eine Lehrperson. Als Dank des Altersheims gibt es anschliessend Punsch und ein Znünisäckli für den Rückweg.

Aktuelle Nachrichten