Mitgliederbestand wächst

Kürzlich hielt der Schreinermeisterverband Thur-Linth seine Versammlung am äussersten Zipfel des Verbandsgebietes in Niederbüren ab.

Drucken
Teilen
Der gesamte Vorstand der Sektion Thur-Linth mit dem Präsidenten Alex Abart, stehend. (Bild: pd)

Der gesamte Vorstand der Sektion Thur-Linth mit dem Präsidenten Alex Abart, stehend. (Bild: pd)

REGION. Der Präsident Alex Abart begrüsste die 48 erschienenen Schreiner, Altmeister und Gäste. Besonders freute man sich über die Grussworte vom anwesenden Gemeindepräsidenten Niklaus Hollenstein. Die Traktanden konnten zügig bearbeitet werden. Das letztjährige Protokoll, der Präsidialbericht und die Jahresrechnung wurden einstimmig angenommen und die gewissenhaften Arbeiten verdankt. Die Sektion Thur-Linth hatte wiederum die überbetrieblichen Kurse an den Kursorten Ziegelbrücke und Wattwil mit den sehr engagierten Kursleitern und motivierten Schreinerlehrlingen erfolgreich durchgeführt. Auch hier wurden die beiden aufschlussreichen Berichte der Obmänner bestens verdankt. Im 2014 durfte der Verband drei Neumitglieder willkommen heissen. Somit ist der Mitgliederbestand auf 78 angewachsen. Zum Abschluss gratulierten die Anwesenden dem Toggenburger Hanspeter Künzli zum Einsitz in den Zentralvorstand des Schweizerischen Schreinermeisterverbandes. So sind auch die Interessen der Region Glarus/St. Gallen gewahrt. Bei sonnigem Frühlingswetter genossen derweil die Schreinerfrauen eine Runde Minigolf. Nach der Hauptversammlung schnürten sich alle Anwesenden die Bowlingschuhe und es begann der Wettkampf um den besten Bowlingschreiner. Da kristallisierte sich der eine oder andere als wahrer Meister heraus, als Gewinn winkten süsse Schoggi-Spezialitäten aus dem Toggenburg. Beim anschliessend geselligen Abendessen fand eine informative und kameradschaftliche Hauptversammlung ihren Ausklang. (pd)

Aktuelle Nachrichten