Mitfahrer bei Selbstunfall schwer verletzt

Bei einem Selbstunfall am Freitag um 0.55 Uhr ist ein 19jähriger Mitfahrer schwer verletzt worden. Der Lenker verlor die Herrschaft und sein Fahrzeug prallte in eine Mauer.

Drucken
Teilen

Ebnat-Kappel. Ein 19jähriger Lenker eines Personenwagens fuhr mit drei gleichaltrigen Mitfahrern auf der Kapplerstrasse in Richtung Wattwil. Bei der Fahrt machte er mehrfach kleine Lenkbewegungen, weshalb das Fahrzeug zu schaukeln begann. Schliesslich verlor er die Herrschaft über sein Auto. Dieses überquerte die Gegenfahrbahn und prallte frontal in eine Mauer. Der Lenker so wie der vorne sitzende Mitfahrer wurden nicht verletzt. Die auf dem Rücksitz mitfahrenden Männer verletzten sich. Während der einte sich nur leicht am Knie und Nacken verletzte, musste sein Kollege schwer verletzt durch den Rettungswagen ins Spital und von dort aus mit der Rettungsflugwacht in ein grösseres Spital verlegt werden. (kapo)