Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mit Schmid, Zwyssig, Bless und Kuster, aber ohne Hersche

Nebst Dominik Schmid treten in Interlaken drei weitere Appenzeller an. Eine Stabilisation seines verletzten Fingers mittels einer Schiene soll dafür sorgen, dass Raphael Zwyssig überhaupt zum Unspunnenschwinget antreten kann. Mit Michael Bless und Marcel Kuster wird das NOS-Team von weiteren Appenzellern unterstützt. Beide Schwinger blicken grundsätzlich auf eine erfolgreiche Saison zurück. Beide hatten aber, gleich wie Raphael Zwyssig, mit Verletzungen zu kämpfen. Nichtsdestotrotz werden sie eine wichtige Stütze innerhalb des NOS-Teams sein. Martin Hersche, welcher sich mit seinem Triumph am Nordwestschweizerischen Schwingfest ebenfalls in den erweiterten Favoritenkreis einbringen konnte, wird beim Saisonhöhepunkt fehlen. Am Schwägalpschwinget zog er sich im zweiten Gang eine Verletzung zu. Die weiteren Untersuchungen seines lädierten Knies ergaben einen Innenbandabriss sowie eine Zerrung des Kreuzbandes. (tmo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.