Mit fröhlichem Gesang in Richtung Ferien

Ende vergangener Woche feierten die Schülerinnen und Schüler der Primarschule Ganterschwil ihren Schulschluss. Lehrerin Elsbeth Etter wurde verabschiedet.

Merken
Drucken
Teilen

Ganterschwil. Schulleiter Hugo Suter begrüsste Kinder, Eltern und Gäste zum Schulschlussanlass. Nach einem gemeinsam gesungenen Lied ging der Vorhang auf für die Darbietungen der einzelnen Klassen. Die Anwesenden kamen in den Genuss eines Ausschnitts aus dem Märchen «Schneewittchen und die sieben Zwerge». «Der böse Drache» zog sie pantomimisch in seinen Bann, wurden in den Schulalltag und in das Mittelalter versetzt und hörten, wie die Schulzeit in Ganterschwil erlebt wurde.

Nach dem Unterhaltungsprogramm blickte Schulratspräsident Felix Hess auf das vergangene Schuljahr zurück. Dabei dankte er allen, die sich für die Schule eingesetzt hatten. Er überreichte der Handarbeitslehrerin Elsbeth Etter einen Blumenstrauss und dankte ihr im Namen der ganzen Schule für ihre Arbeit während 19 Jahren an der Primarschule Ganterschwil. Nach den Sommerferien wechselt sie nach Ebnat-Kappel. Kindergärtnerin Barbara Moser darf in diesem Jahr ihr 20-Jahr-Dienstjubiläum in Ganterschwil feiern.

Ihr überreichte Felix Hess einen Gutschein für einen Brunch und dankte ihr für ihren Einsatz. Nach dem Schlusslied «Ich wünsche dir en guete Tag», das von allen Kindern auf der Bühne gesungen wurde, verabschiedete Hugo Suter die Anwesenden. (sr)