Mit einem Sieg zum Ligaerhalt

HANDBALL. Die Zweitligistinnen des TV Appenzell empfangen morgen Sonntag um 17 Uhr in der Sporthalle Wühre den Tabellenzweiten SG Uzwil/Gossau.

Merken
Drucken
Teilen

HANDBALL. Die Zweitligistinnen des TV Appenzell empfangen morgen Sonntag um 17 Uhr in der Sporthalle Wühre den Tabellenzweiten SG Uzwil/Gossau.

Die Innerrhoderinnen sind nicht ohne Abstiegssorgen, auch wenn nur die letztplazierte Equipe in die 3. Liga relegiert wird. Zwei Runden vor Schluss auf dem zweitletzten Platz liegend, weisen die Innerrhoderinnen nur drei Punkte mehr als das Schlusslicht Frauenfeld auf. Sollten die Thurgauerinnen – die sich am vergangenen Wochenende gegen Wil nur mit einem Tor Differenz geschlagen geben mussten – heute bei der BSG Vorderland verlieren, haben die Appenzellerinnen auf jeden Fall den Klassenerhalt geschafft. Auch ein Sieg gegen Uzwil/Gossau würde Appenzells Verbleib in der 2. Liga sichern.

Das Hinspiel im Fürstenland entschied Appenzell für sich. Uzwil/Gossau hat keine Chance mehr, die Aufstiegsrunde zu erreichen, da der Vorsprung von Tabellenleader Goldach/Rorschach zu gross ist. Sollte die Entscheidung um den Ligaerhalt nicht an diesem Wochenende fallen, kommt es in der nächsten Runde in Appenzell zum brisanten Duell zwischen den Innerrhoderinnen und Frauenfeld. (mk)