Mit der Redaktion zur Bratwurst spazieren

HERISAU. Seit gestern duelliert sich Herisau mit Gossau. Bis am 28. Mai ist es das Ziel beider Gemeinden, möglichst viele Bewegungsminuten zu sammeln. Das freundschaftliche Gemeindeduell wird von der Organisation «schweiz.bewegt» koordiniert.

Roger Fuchs
Merken
Drucken
Teilen
Niemand muss nach dem von der Zeitung organisierten Abendspaziergang hungrig nach Hause gehen. (Bild: Reto Martin)

Niemand muss nach dem von der Zeitung organisierten Abendspaziergang hungrig nach Hause gehen. (Bild: Reto Martin)

HERISAU. Seit gestern duelliert sich Herisau mit Gossau. Bis am 28. Mai ist es das Ziel beider Gemeinden, möglichst viele Bewegungsminuten zu sammeln. Das freundschaftliche Gemeindeduell wird von der Organisation «schweiz.bewegt» koordiniert.

Mitmachen ist alles

Um Herisau zum Sieg zu verhelfen, packt auch die Appenzeller Zeitung mit an. Kommenden Dienstag, 24. Mai, organisiert diese einen Abendspaziergang. Alle Teilnehmenden erhalten am Schluss zur Belohnung gratis eine Bratwurst und ein Shorley. Die Wetterprognosen deuten darauf hin, dass am Dienstag nur vereinzelt Tropfen aus den Wolken fallen. Um den Event nicht zu verpassen, lohnt es sich, die Turn- oder Wanderschuhe schon einmal bei der Haustüre bereitzustellen. Die Startnummern können am Lauftag ab 16 Uhr beim Start an der Kasernenstrasse 64 abgeholt werden. Der anschliessende Spaziergang dauert gut eine Stunde und führt von der Appenzeller Zeitung via Spital über die Kreuzstrasse und Waldegg zurück zum Startpunkt. Dort wartet schliesslich die kulinarische Stärkung auf die Läuferinnen und Läufer. Gratisparkplätze stehen hinter dem Sportzentrum und auf dem Kiesplatz Ebnet zur Verfügung.

Die Bewegungsminuten aller Teilnehmenden werden zusammengezählt und für den Wettbewerb «Herisau bewegt sich» angerechnet. «Der Anlass ist eine gute Gelegenheit, um mit unseren Leserinnen und Lesern den Kontakt zu pflegen. Wir freuen uns auf alle Teilnehmer», sagt Redaktionsleiter Patrik Kobler.

Für jede und jeden etwas dabei

Als Siegerin aus der Woche geht jene Gemeinde hervor, deren Einwohnerinnen und Einwohner am meisten Bewegungsminuten gesammelt haben. Ein Anfang ist in Herisau bereits gemacht. Gestern abend kam es zu einem ersten, vom Sportzentrum durchgeführten, Duell. Alles in allem finden sich auf der Website der Gemeinde Herisau gut zwanzig Veranstaltungen. Nebst Wanderungen wird beispielsweise zu einem Velo-Geschicklichkeitsfahren, einem Sonnenaufgangs-Schwimmen, zu einem Ebnet-Parcours oder zu Pausenplatzspielen geladen.

Für Jung und Alt, für Sportliche und weniger Sportliche scheint etwas dabei zu sein. Gossau muss sich in der Tat zusammenreissen, will diese Gemeinde dem grössten Ausserrhoder Dorf die Stirn bieten.

Für die Teilnahme an der von der Zeitung organisierten Wanderung wird um eine Anmeldung gebeten: redaktion@appenzellerzeitung.ch