Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Mit der Kugel den Dreh raus

Der 19jährige Patrick Staub ist ein leidenschaftlicher Kugelstosser. In der Leichtathletik Speicher trainiert der ambitionierte Sportler drei- bis viermal pro Woche – weil er ein grosses Ziel vor Augen hat.
Ronja Zeller
Regen und ein nasser Trainingsplatz halten Patrick Staub nicht vom Training auf dem Speicherer Sportplatz ab. (Bild: rz)

Regen und ein nasser Trainingsplatz halten Patrick Staub nicht vom Training auf dem Speicherer Sportplatz ab. (Bild: rz)

LEICHTATHLETIK. Als kleiner Junge schon war Patrick Staub oft auf dem Sportplatz in Speicher anzutreffen. Da rannte er mit den Kollegen der Jugi (Jugendabteilung des TV Speicher) herum oder spielte Fussball. Die Jugi ersetzte er durch seine heutige Leidenschaft, die Leichtathletik, und den Fussball durch Unihockey. Wenn die Leichtathletinnen und Leichtathleten von Speicher ihre Zentimeter beim Weitsprung verbessern, kommt es oft vor, dass Patrick Staub alleine für sich trainiert. Er übt seine Paradedisziplin, das Kugelstossen. Der KV-Lehrling, der diesen Sommer seine Ausbildung abschliesst, hat es gewagt, seinen Schwerpunkt in der Leichtathletik anders zu setzen als die meisten Kollegen. Er hat sich in den letzten Jahren immer mehr auf die Wurfdisziplinen spezialisiert, vor allem auf das Kugelstossen. Staub trainiert drei- bis viermal in der Woche. Regelmässig auch in Teufen für den Diskuswurf. In Speicher ist dies nicht möglich, da keine entsprechende Wurfanlage vorhanden ist. Staub sieht darin aber einen positiven Effekt. «Da ich diese Disziplin noch nicht lange trainiere, können mir die Teufner Diskuswerfer einiges beibringen», betont er.

Zweite Schweizer Meisterschaft

Im Februar hat Patrick Staub zum zweiten Mal an der Hallen-SM in Magglingen teilgenommen. Erreicht hat er den fünften Platz in der Kategorie Männer U20 (Kugel 6 kg), mit einer Weite von 12,50 Meter. Staub sagt, dass er mit dem Rang sehr zufrieden sei, die Weite hätte jedoch besser sein können. Seine Bestweite, er hat sie im vergangenen Herbst gestossen, beträgt 12,85 Meter.

Im September findet die Outdoor-SM in Langenthal statt. Die Limite von 12 Metern für die Teilnahme hat er bereits am ersten Wettkampf der Freiluftsaison erreicht. Staubs Ziel ist es, an den nationalen Titelkämpfen in den Finaldurchgang der besten Acht zu kommen und danach nochmals so weit zu stossen, dass es für einen Rang im Mittelfeld reicht. Unterstützt wird der Kugelstosser bei dieser Zielsetzung vor allem durch seine beiden Trainerinnen Doris Weber und Ramona Hohermuth. «Im Hinblick auf die SM gilt es vor allem noch an der Rumpfkraft zu arbeiten, um am Wettkampf mit maximaler Kraft stossen zu können», erklärt Staub. Auf lange Sicht ist es Staubs Ziel, an einer Schweizer Meisterschaft auch in der Disziplin Diskus zu starten.

Vielfalt der Leichtathletik

Was Patrick Staub an der Leichtathletik fasziniert ist, dass man bei dieser Sportart nicht an eine Disziplin gebunden ist. Im jüngeren Alter wird mehr oder weniger noch alles trainiert, ob Weitsprung, Speerwerfen oder Hürdenlauf. Je älter man jedoch wird, desto mehr kann man sich, wenn man das möchte, auf eine oder mehrere Disziplinen spezialisieren. Das ist bei den meisten jene Disziplin, bei der die Resultate am besten ausfallen. Denn klar erhöhen gute Ergebnisse und Ränge den Spass an der jeweiligen Disziplin. Einen weiteren Punkt, den Staub an der Sportart lobt, ist das Zusammengehörigkeitsgefühl der Trainingsgruppe. Obwohl man eigentlich einen Einzelsport betreibt, kommen die Kollegen nicht zu kurz, erzählt er. Ein weiteres Ziel, das er anstrebt, ist, in Zukunft in der Leichtathletik Speicher einmal eine Leiterfunktion zu übernehmen. (rz)

Patrick Staub (Bild: rz)

Patrick Staub (Bild: rz)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.