Mit 114 Stundenkilometer durchs Dorf gerast

Ebnat-Kappel. Einer zivilen Polizeipatrouille ist am späten Mittwochabend im Ulisbach ein Personenwagen aufgefallen. Sie folgten dem Fahrzeug wobei dieses konstant mit 20 bis 30 Stundenkilometer über der signalisieren Geschwindigkeit fuhr.

Drucken
Teilen

Ebnat-Kappel. Einer zivilen Polizeipatrouille ist am späten Mittwochabend im Ulisbach ein Personenwagen aufgefallen. Sie folgten dem Fahrzeug wobei dieses konstant mit 20 bis 30 Stundenkilometer über der signalisieren Geschwindigkeit fuhr. Auf der Kapplerstrasse in Ebnat-Kappel drückte der Lenker immer mehr aufs Gaspedal. Anstelle der erlaubten 50 Stundenkilometer wurde er mit 114 Stundenkilometern gemessen. Dem 29jährigen Mazedonier wurde der Führerausweis auf der Stelle entzogen. Die Staatsanwaltschaft St.

Gallen, Untersuchungsamt Uznach, hat zudem die Sicherstellung des Fahrzeuges verfügt. (kapo)