Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Mister «Sunshine» in der «Sonne» Waldstatt

WALDSTATT. Seit 27 Jahren ist Marcel Gsell in Waldstatt mit seinem Reisebüro Sunshine aktiv. Dass er nun auch noch das benachbarte Restaurant Sonne gekauft und wieder eröffnet hat, lässt im Dorf buchstäblich auf sonnige Zeiten hoffen.

WALDSTATT. Seit 27 Jahren ist Marcel Gsell in Waldstatt mit seinem Reisebüro Sunshine aktiv. Dass er nun auch noch das benachbarte Restaurant Sonne gekauft und wieder eröffnet hat, lässt im Dorf buchstäblich auf sonnige Zeiten hoffen.

Der neue Inhaber wollte das Gebäude ursprünglich zu Wohnraum umnutzen. «Doch dann hat mir der Gedanke, ein eigenes Restaurant zu führen, immer besser gefallen», sagt Marcel Gsell. Ihm gehört eine kleine Reisebürokette und mit seinem Hauptbüro ist er in der Nachbarliegenschaft zu Hause. Sieben Zimmer der Liegenschaft hat er bereits saniert und zur Miete ausgeschrieben.

Essen auf Reservation

Marcel Gsell will sich langsam an das Gastronomiegeschäft herantasten. Daher sind im Moment noch keine fixen Menus geplant. Eine professionelle Küche wäre zwar vorhanden. «Ich habe sie wieder komplett instand stellen lassen», so Gsell. «Sie könnte von einem Kochclub genutzt werden.» Eine weitere Idee wäre, gelegentlich einen Gourmet-Koch anzuheuern und spezielle Events im kleinen Kreis anzubieten. Auch mit verschiedenen Caterern steht er in Kontakt. «So kann ich Interessierten für einen Anlass gleich ein entsprechendes Angebot machen. 30 Personen finden im Lokal mit der grossen Fensterfront nach Süden problemlos Platz.»

Flexibles Raumangebot

Die «Sonne» verfügt über eine separate Smoker-Lounge. «Hier möchte ich vielleicht noch eine Shisha-Bar einrichten», sagt Marcel Gsell. Mit den Weltzeituhren an der Wand strahlt der Raum bereits jetzt eine internationale Atmosphäre aus. Ein weiterer Raum verfügt über Lounge-Mobiliar und drei Fernsehgeräte sowie einen Dart-Automaten. «Hier können sich die Jungen beschäftigen oder auch mal eine Party veranstalten», so der Reisespezialist. Er ist generell offen für neue Ideen. «Auf Kundenwunsch machen wir fast alles», sagt er lachend.

«Aatrinkete» wird von Freitagabend, 27. Februar, bis Sonntag, 1. März, gefeiert. Vor dem Haus gibt's Bratwurst mit Brot für 2.50 Franken, im Restaurant wird Gulaschsuppe und Gestensuppe «för en Föfliber» serviert.

Musikprogramm im März

Verschiedene Kapellen treten in der «Sonne» auf: Am Freitag, 6. März, ab 20 Uhr gibt es musikalische Unterhaltung mit dem «Trio Mööh», am Sonntag, 8. März, ab 10 Uhr einen «Sonntig-Zmorge» mit dem «Echo vom Schönenberg», und am Freitag, 13. März, ab 20 Uhr spielt das «Trio Murbach». Eine Anmeldung ist erwünscht unter Telefon 071 351 54 74 oder 079 217 74 74 (ker)

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag ab 9 Uhr, Samstag ab 10 Uhr und Sonntag 11 bis 18 Uhr.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.