Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Misstöne um neue Läuteordnung

Das Glockengeläut der Kirche ist in Trogen ein emotional beladenes Thema. Nachdem Lärmschutzmassnahmen umgesetzt wurden, hat nun eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Vertretern des Gemeinderates und der Evangelischen Kirchgemeinde, eine neue Läuteordnung geschaffen.

Das Glockengeläut der Kirche ist in Trogen ein emotional beladenes Thema. Nachdem Lärmschutzmassnahmen umgesetzt wurden, hat nun eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Vertretern des Gemeinderates und der Evangelischen Kirchgemeinde, eine neue Läuteordnung geschaffen. «Das Thema steht im Spannungsfeld zwischen Lärm und Tradition», sagte Gemeinderat Marc Fahrni. Er stellte die Veränderungen vor, die ab Januar 2012 hörfällig werden. Künftig wird zwischen 22 und 6 Uhr auf den Viertelstundenschlag verzichtet. Er verstehe nicht, weshalb man schalldämpfende Massnahmen finanziert habe, wenn man nun auf den Viertelstundenschlag verzichte, sagte ein Versammlungsbesucher. Ein anderer nannte die Regelung einen Kompromiss und hofft, dass nun Ruhe einkehrt. Durch die neue Läuteordnung entfällt an Wochenenden und Feiertagen das morgendliche Sechsuhrläuten. Während 10 statt 15 Minuten werden neu Gottesdienste eingeläutet.

Mehrmals ergriff ein Einwohner das Wort, bedauerte, dass Sonn- und Feiertage mit der neuen Läuteordnung ganzjährig um 19 Uhr eingeläutet werden, im Winter sei dies zu spät. Er regte an, sich am Läuten der umliegenden Gemeinden zu orientieren. Er trage das Votum in die Arbeitsgruppe, so Fahrni.

Man habe Anliegen vieler Einwohner berücksichtigt und die Läuteordnung den heutigen Bedürfnissen einer Mehrheit der Trogner angepasst, antwortete Gemeindepräsident Niklaus Sturzenegger auf die Frage, weshalb man keine Umfrage gemacht habe. (mc)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.