Militärfahrzeuge auf den Strassen

REGION. Das Panzersappeurbataillon 11 führt von heute Montag, 18. Juli, bis übermorgen Mittwoch, 20. Juli, eine sogenannte Volltruppenübung im Raum Frauenfeld-Weinfelden-Romanshorn-Wil durch.

Merken
Drucken
Teilen

REGION. Das Panzersappeurbataillon 11 führt von heute Montag, 18. Juli, bis übermorgen Mittwoch, 20. Juli, eine sogenannte Volltruppenübung im Raum Frauenfeld-Weinfelden-Romanshorn-Wil durch. Dabei werden etwa 900 Soldaten mit circa zwei Dutzend Raupen- und zahlreichen Pneufahrzeugen im zivilen Umfeld im Einsatz sein. Die Übung wird ohne Simulationsmunition durchgeführt.

Die Übungsleitung steht im Kontakt mit den kantonalen Behörden, insbesondere mit den Polizeikorps der Region. Der Sicherheit und dem reibungslosen Ablauf der Übung im zivilen Umfeld werden grosse Beachtung geschenkt, heisst es in einem Mediencommuniqué. Allfällige Beeinträchtigungen des zivilen Verkehrs würden möglichst gering gehalten.

Für besondere Fälle, wie zum Beispiel im Schadensfall, steht eine Hotline zur Verfügung – und zwar unter der Nummer 0800 11 33 44 (Hotline Schadenzentrum VBS) oder via E-Mail info@schadenzentrumvbs.ch. (gk)