Milchtanker kommt in Schwellbrunn AR ins Rutschen und überschlägt sich – der Chauffeur bleibt unverletzt

Am Samstagmorgen ist in Schwellbrunn ein Milchtanklastwagen auf der schneebedeckten Strasse ins Rutschen gekommen und hat sich in der Folge überschlagen. Der Chauffeur blieb unverletzt, es entstand hoher Sachschaden.

Hören
Drucken
Teilen

Bild: Kapo AR

(kapo/ok) Die Spuren des Unfalls sind auf dem schneebedeckten Untergrund nicht zu übersehen. Am Samstagmorgen gegen 7.30 Uhr lenkte in Schwellbrun ein 56-jähriger Chauffeur seinen Lastwagen in Richtung Dorfzentrum. Auf der abfallenden Strasse kam der Lastwagenführer mit seinem Gefährt schliesslich ins Rutschen und folglich von der Strasse ab, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei meldet.

Das Fahrzeug rutschte über ein abfallendes Wiesenbord, wo sich der Lastwagen überschlug. Anschliessend kam das Gefährt auf der darunterliegenden Nebenstrasse nach Schwellbrunn, auf der Seite liegend, zum Stillstand.

Bild: Kapo AR

Der Lastwagenführer blieb unverletzt. Aufgrund des quer auf der Strasse liegenden Fahrzeuges wurde die Feuerwehr Schwellbrunn für die Verkehrsumleitung aufgeboten.

Am Lastwagen und Tankaufbau entstand Sachschaden von mehreren Zehntausend Franken. Für die Bergung des Unfallfahrzeuges musste ein Spezialfahrzeug mit Seilwinden beigezogen werden. 

Lesen Sie auch: