Migros-Vorlage verzögert sich

HERISAU. Das Büro des Einwohnerrats hat die für den 6. Mai traktandierte Migros-Vorlage verschoben.

Drucken
Teilen

HERISAU. Das Büro des Einwohnerrats hat die für den 6. Mai traktandierte Migros-Vorlage verschoben. Gründe seien die komplexe Sachlage sowie Abwesenheiten von Mitgliedern der vorberatenden Kommission, die es ihr verunmöglichten, das Neubauprojekt samt Schutzentlassung des Grossen Brühlhofs sowie von vier Bäumen zeitgerecht zu behandeln, teilt die Gemeindekanzlei mit.

Das Geschäft soll nun für die Einwohnerratssitzung vom 16. September traktandiert werden. Dies erlaube es auch, die 2013 im Vorfeld der Ortsplanungsrevision eingesetzte Kommission wieder auf sieben Personen zu ergänzen, nachdem Renzo Andreani und Evelyn Hebeisen seither aus dem Einwohnerrat ausgeschieden sind. (gk)