Migros startet Bauarbeiten

Gestern starteten die Bauarbeiten für die Realisierung der Migros Walke Herisau. Läuft alles plangemäss, kann der Supermarkt im Herbst 2016 eröffnet werden. Die Verkaufsfläche wird 1060 Quadratmeter betragen.

Drucken
Teilen
In der Walke in Herisau wird gebaut: Erst entstehen Parkplätze, dann die Migros-Filiale. (Bild: sso)

In der Walke in Herisau wird gebaut: Erst entstehen Parkplätze, dann die Migros-Filiale. (Bild: sso)

HERISAU. In einem ersten Schritt werden gemäss einer Medienmitteilung für die Mieter der Walke AG Ersatzparkplätze erstellt. Diese werden innerhalb von fünf Wochen realisiert. Im Anschluss beginnen die eigentlichen Bauarbeiten für die Migros Walke mit dem Aushub und der Pfählung, welche für die notwendige Stabilität des Untergrunds sorgt.

Neun Millionen investieren

Wenn das Wetter mitspielt, können diese Arbeiten bis Ende 2015 abgeschlossen werden und im Januar 2016 der Rohbau mit der Realisierung des Parkgeschosses starten. Die Eröffnung der Migros Walke Herisau ist für Herbst 2016 vorgesehen. Die Migros Ostschweiz investiert rund neun Millionen Franken in die Migros Walke.

Für den täglichen Bedarf

Die Migros Walke wird gemäss eigenen Angaben auf einer Verkaufsfläche von rund 1060 Quadratmetern «ein attraktives und frisches Angebot für den täglichen Bedarf» bieten. Für hohen Einkaufskomfort sorge auch die verkehrsgünstige Lage direkt an einer der Hauptachsen nach Herisau sowie die 86 ebenerdigen, teilweise gedeckten Parkplätze. Auch mit dem öffentlichen Verkehr wird die Migros Walke einfach zu erreichen sein: Eine neu geschaffene Bushaltestelle befindet sich laut der Mitteilung direkt beim Eingang. (pd)