Migros kocht bald für Huber+Suhner

Ab kommendem Jahr werden in Herisau die Mitarbeitenden von Huber+Suhner und benachbarten Unternehmen sowie weitere Gäste von der Migros bekocht.

Drucken
Teilen
Huber+Suhner ist der grösste Industriebetrieb im Kanton Appenzell Ausserrhoden. (Bild: Christian Beutler/Keystone (25. Oktober 2016))

Huber+Suhner ist der grösste Industriebetrieb im Kanton Appenzell Ausserrhoden. (Bild: Christian Beutler/Keystone (25. Oktober 2016))

Das Personalrestaurant des grössten Industriebetriebs im Kanton bleibt gemäss Medienmitteilung der Genossenschaft Migros Ostschweiz weiter im Besitz von Huber+Suhner, welche die Gastronomie bis dato selbst betrieb. Die Gemeinschaftsgastronomie der Migros wird neu Mieterin des Lokals und wird die bisherigen sieben Mitarbeitenden des Personalrestaurants weiterbeschäftigen. Am kommenden 3. Januar wird das Personalrestaurant unter der neuen Führung neu eröffnet. Das Restaurant der Firma verfügt über 190 Sitzplätze sowie 60 Sitzmöglichkeiten auf der Terrasse. Zum Lokal gehört auch eine separate Cafeteria.

Unter anderem werden zwei Tagesmenüs, eine vegetarische Variante sowie ein Salatbuffet angeboten; die Gerichte werden vor Ort zubereitet. Antonio Netti, Leiter Verkaufsgruppe der Gemeinschaftsgastronomie Migros Ostschweiz: «Wir freuen uns, Gastronomie-Partnerin von Huber+Suhner zu sein und blicken einer guten Zusammenarbeit entgegen.» (pd)