Meyer-Mayor AG – über 100 Jahre Geschichte

Drucken
Teilen

Die Familie Meyer ist seit Generationen mit dem Textilgewerbe verbunden. Bereits um 1830 betrieb Josef Meyer in Triengen LU eine Handweberei. Ein Nachkomme begann 1842 in Dagmersellen einen Tuchhandel, sein Sohn Eduard Meyer-Braun übernahm in Zofingen eine Handweberei und baute um die Jahrhundertwende eine mechanische Weberei. Sohn Eduard Meyer-Mayor übernahm 1916 die 1857 als Garnfärberei gegründete Buntweberei in Neu St. Johann von den Gebrüdern Emil und Gustav Gnipper. Von 1942 bis 1987 führten die Brüder Edouard jun. und André Meyer-Fehr die Weberei, seit 1988 leitet dessen Sohn André Meyer-Graf das Unternehmen. Meyer-Mayor gilt europaweit als führender Hersteller klassischer und modischer Küchenwäsche. (pd)