Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Menschen sind einander fremd»

Nachgefragt

«Zur eigenen Sprache finden...» heisst die Veranstaltung, die morgen Sonntag in der Kirche Wolfhalden durchgeführt wird. Ab 14 Uhr spricht die deutsch-türkische Journalistin, Bloggerin und Aktivistin Kübra Gümüsay zum Thema. Ab 16 Uhr folgt eine musikalische Collage der Gruppe «chorwald». Pfarrer Andreas Ennulat leitet die Veranstaltung.

Worum geht es beim Anlass?

Die Frage, wie bleibt man authentisch und gleichzeitig verständlich, begegnet uns tagtäglich. Jeder Mensch lernt im Verlauf des Lebens, wie man sich in bestimmten Situationen ausdrückt. An diesem Nachmittag wollen wir dieses Denkschema durchbrechen und wieder zu einer eigenen Sprache finden.

Inwiefern offenbart sich das Problem im Alltag?

Zwei Menschen treffen sich. Jeder bringt seine eigene Geschichte, seine Kultur mit. Versteht man sich nicht auf Anhieb, wechselt man die Sprachebene und passt sich an. Das ist ein Grundproblem unserer Sprache: Wir sind einander fremd. Wir sollten diesen Umstand akzeptieren, dann entstehen neue Dimensionen des Austauschs.

Was trägt Referentin Kübra Gümüsay zur Diskussion bei?

Sie kennt das Problem aus eigener Erfahrung. Als junge Deutschtürkin hat sie versucht, sich der Öffentlichkeit zu erklären. Dabei hat sie sich der Sprache derer bedient, von denen sie verstanden werden wollte, und erkannt: Das bin nicht ich. Daraufhin ist ihr Blog verstummt. Durch diesen Prozess hat sie zu einer eigenen Sprache gefunden.

Was ist vom zweiten Teil des Nachmittags zu erwarten?

Zitate des deutschen Widerstandstheologen Dietrich Bonhoeffer, der ebenfalls auf der Suche nach einer «neuen Sprache» war, werden vom «chorwald» sowie vier Instrumentalisten musikalisch untermalt. (sro)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.