Meistertitel für Hanspeter Künzli

SCHIESSSPORT. Am Wochenende wurde in Weinfelden die Ostschweizer Meisterschaft der Luftgewehrschützen ausgetragen. Die Schützinnen und Schützen aus Ebnat-Kappel holten fünf Medaillen, darunter eine goldene, ins Toggenburg.

Drucken
Teilen
Die Sieger der Altersklasse (v. links): Ignaz Nachbaur, Hansueli Mettler, Hanspeter Künzli und Andreas Diem. (Bild: pd)

Die Sieger der Altersklasse (v. links): Ignaz Nachbaur, Hansueli Mettler, Hanspeter Künzli und Andreas Diem. (Bild: pd)

Am vergangenen Wochenende wurde in Weinfelden die Ostschweizer Einzel- und Gruppenmeisterschaft der Luftgewehrschützen durchgeführt. Als aktiver Luftgewehrschützenverein stellte Ebnat-Kappel in einigen Kategorien bis zu einem Drittel der Teilnehmer. Die Kategorie Altersklasse wurde von den Ebnat-Kappler Schützen dominiert. Hanspeter Künzli sicherte sich mit einem grossen Vorsprung den Meistertitel, gefolgt von Ignaz Nachbaur und Hansueli Mettler. Da Ignaz Nachbaur als Österreicher nicht medaillenberechtigt ist, wurde Hansueli Mettler die Silbermedaille überreicht.

Zwei Schützen im Final

Bei den Männern erkämpften sich Urs Bösch und Iwan Hüppi einen Platz in den ersten acht und durften in einem separaten Final um die Medaillen kämpfen. Sie konnten sich dabei leider nicht in Szene setzen und erreichten die Ränge 6 und 7. Ostschweizer Meister wurde Joel Brüschweiler, Gossau, vor Sandro Greuter, Sargans, und Lars Färber, Altstätten-Heerbrugg.

Bei den Frauen war leider keine Ebnat-Kapplerin in der Endausmarchung um die Medaillen vertreten, Martina Scherrer, Marina Bohl und Carina Wettach erreichten in der Qualifikation die Ränge 8, 9 und 11. Den spannenden und hochstehenden Final entschied Barbara Schläpfer, Gais, mit 0,1 Punkten Vorsprung auf Andrea Bürge, Gossau, für sich. Die Bronzemedaille geht an Marina Schnider, Buchs-Räfis.

Silber für Saskia Hug

Bei den jüngsten Nachwuchsschützen in der Kategorie Jugend holte sich Saskia Hug die Silbermedaille, sie trainiert erst seit letztem Dezember mit dem Luftgewehr. Vor ihr klassierte sich Alexandra Walser, Grabs, dritte wurde Marlies Kaiser, ebenfalls aus Grabs. Auch Anita Hagmann stand im Final und sicherte sich dabei den fünften Rang. Bei den Junioren erzielte Tamara Menzi das Ebnat-Kappler Bestresultat. Sie durfte im Final um die Medaillen mitkämpfen und erreichte dabei den sechsten Rang. Mirjam Künzli wurde mit 0,1 Punkten Rückstand auf den letzten Finalplatz Neunte.

Silber und Bronze für Gruppen

Die Juniorinnen in der Besetzung Mirjam Künzli, Tamara Menzi und Iris Riedener haben in der Gruppenmeisterschaft in der Kategorie Junioren hinter Gossau und vor Grabs die Silbermedaille gewonnen. Dies vor allem dank der sehr guten Leistung von Mirjam Künzli, die 391 von möglichen 400 Punkten erzielte. Die zweite Gruppe mit Linda Riedener, Larissa Bösch und Markus Bösch sicherte sich den sechsten Rang. Die dritte Ebnat-Kappler Gruppe mit den jüngsten Schützen erreichte den guten neunten Rang von zwölf teilnehmenden Gruppen.

Im Gruppenwettkampf der Elite durften die Ebnat-Kappler Schützen mit der Besetzung Martina Scherrer, Hanspeter Künzli, Iwan Hüppi und Marina Bohl die Bronzemedaille in Empfang nehmen. Vor ihnen klassierten sich Gossau und Altstätten-Heerbrugg. Ebenfalls für ein sehr gutes Resultat sorgte die zweite Gruppe mit Petra Hollenstein, Franco Santoro, Urs Bösch und Ignaz Nachbaur, sie erreichten den fünften Rang. Die weiteren Ebnat-Kappler Gruppen klassierten sich auf den Rängen 14 und 16. (pd)

Die vollständigen Ranglisten mit allen Teilnehmern der Luftgewehrschützen Ebnat-Kappel können unter www.lgek.ch abgerufen werden.

Aktuelle Nachrichten