Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mehr Verletzte auf den Strassen

Ausserrhoden Die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden hat gestern die Verkehrsunfallstatistik 2017 veröffentlicht. Und die zeigt: Die Anzahl der Verkehrsunfälle stieg auf über 400 an – letztmals war dies im Jahr 2013 der Fall. Doch im Detail: Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der polizeilich registrierten Verkehrsunfälle um 36. Waren es 2016 noch 382 Unfälle, so wurden im Statistikjahr 418 Unfälle gezählt. Die Anzahl der Schwerverletzten sank 2017 gegenüber dem Vorjahr mit 28 auf 18 Personen. 84 Strassenverkehrsteilnehmer wurden 2017 leicht verletzt, was im Vergleich zum Vorjahr einem Anstieg von fünf Personen entspricht. Als erfreulich taxiert die Kantonspolizei die Tatsache, dass wie im Vorjahr auch im vergangenen Jahr keine Todesopfer verzeichnet werden mussten. Und noch etwas ist gleich geblieben: Wie schon in den Vorjahren waren die häufigsten Unfallursachen die nichtangepasste Geschwindigkeit, Missachtung des Vortrittsrechts und zu nahes Auffahren auf das vordere Fahrzeug. Betreffend «Nichtanpassung der Geschwindigkeit» hält die Kantonspolizei in der Mitteilung fest, dass es sich dabei nicht um das Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit handle, sondern um das Nichtanpassen an die Strassenverhältnisse. Dieser Umstand sei insbesondere während der Wintermonate feststellbar. Die zum Teil schnelle Umstellung von trockenen in schneebedeckte, rutschige Strassen bereite immer wieder Probleme. Insgesamt musste die Kantonspolizei 2017 zu 52 (2016: 55) Wildunfällen ausrücken. Betroffen waren 43 Rehe, 6 Dachse, zwei Füchse und ein Hirsch. Die Anzahl Fahrradunfälle ist im Vergleich zum Vorjahr praktisch unverändert. (kpar)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.