Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Mehr Geld für Innerrhodens Tourismus

An der Hauptversammlung von Appenzellerland Tourismus AI herrschte gute Stimmung. Die Finanzen sind im Lot und zahlreiche Neuerungen wurden aufgegleist.
Karin Erni
Milo Goldener und Daniel Fässler (2. und 4. v. l.) scheiden aus dem Vorstand von Appenzellerland Tourismus AI aus. Neues Mitglied wird Alfred Sutter (rechts). Kevin Clavien wird als Revisor für die abtretende Evelyne Buschor-Züger gewählt. (Bild: Karin Erni)

Milo Goldener und Daniel Fässler (2. und 4. v. l.) scheiden aus dem Vorstand von Appenzellerland Tourismus AI aus. Neues Mitglied wird Alfred Sutter (rechts). Kevin Clavien wird als Revisor für die abtretende Evelyne Buschor-Züger gewählt. (Bild: Karin Erni)

Sepp Manser, Präsident von Appenzellerland Tourismus AI, konnte an der 120. Hauptversammlung rund 160 Personen begrüssen. Sein erstes Präsidialjahr wird zugleich als eines der erfolgreichsten in die Innerrhoder Tourismusgeschichte eingehen.

2018 konnten dank des schönen Sommers fast 160000 Logiernächte verzeichnet werden. Das entspricht einer Zunahme von 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit der Steigerung der Logiernächte lag man schweizweit an zweiter Stelle aller Kantone. Die Bedeutung des Tourismus sei zwar insgesamt abnehmend, doch immer noch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, erklärte Tourismusdirektor Guido Buob.

«1000 Logiernächte bedeuten für die Innerrhoder Volkswirtschaft mindestens 150000 Franken Einnahmen.»

Von Januar bis November 2018 waren Gästebefragungen durchgeführt worden. Von den 2148 Befragten waren 806 bereit, weitere Auskünfte zu geben. Dabei stellte sich heraus, dass es 84 Prozent der Gäste an nichts gefehlt hat. Als Erfolgsgründe nennt Guido Buob unter anderem die seit acht Jahren durchgeführten Freundlichkeitsseminare, die seit 15 Jahren bestehende Ferienkarte und die ständigen Investitionen in die Infrastruktur.

Neue Wanderwege und Tafeln

Eine weitere Innerrhoder Spezialität sind die erfolgreichen Gutscheine. Der Verkauf dieses Zahlungsmittels an der Geschäftsstelle von Appenzellerland Tourismus AI knackte im abgelaufenen Geschäftsjahr mit über 940000 Franken beinahe die Millionengrenze. Rund 80 Prozent der Gutscheine wurden an Einheimische verkauft. Als Tribut an die Digitalisierung wurde der Hotelführer eingestellt, der zuletzt nur noch in 2500 Exemplaren gedruckt worden war.

Zur Aufwertung des Wandergebietes sollen alle Innerrhoder Ortschaften einen Rondom-Weg erhalten. Als weitere Neuerung will Appenzellerland Tourismus AI neue Tafeln mit Erklärungen der Flurnamen bei den Wanderwegtafeln anbringen. Sie sollen gemäss Guido Buob die Identität fördern. Weiter können auf der Website schon bald digital die Wanderzeiten im gesamten Alpstein abgerufen werden.

Zwei Wechsel im Vorstand

Volkswirtschaftsdirektor Daniel Fässler war elf Jahre von Amtes wegen im Vorstand von Appenzellerland Tourismus AI engagiert. Wegen seines Rücktritts aus der Standeskommission musste er das Gremium verlassen. Seine Nachfolge wird an der nächsten Landsgemeinde gewählt. Milo Goldener als Vertreter der Detaillisten verliess den Vorstand bereits nach vier Jahren. Für ihn wählten die Mitglieder Alfred Sutter von der Bäckerei Böhli. Nach 18 Jahren gab Evelyne Buschor-Züger das Amt als Revisorin ab. Für sie wählten die Mitglieder den Wirtschaftsprüfer Kevin Clavien. Präsident Sepp Manser wurde per Akklamation für eine weitere Amtszeit wiedergewählt.

Die Jahresrechnung 2018 schloss bei Einnahmen von 2,37 Millionen Franken mit einem Gewinn von gut 11000 Franken. Man sei auf dem Weg zur finanziellen Gesundung, sagte Sepp Manser. Beim Budget für 2019 müsse man wegen der Erhöhung des Kantonsbeitrags um 80 000 Franken auf neu 980000 Franken weniger sparsam kalkulieren als in den vergangenen Jahren.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.