Mehr Angebot für die Jugend

TOGGENBURG. Seit Dienstag gibt es einen neuen Verein im Toggenburg. «TEO» ist eine Vereinigung motivierter Personen aus der ganzen Region, die sich zum Ziel setzt, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein breites Freizeitangebot zu schaffen.

Olivia Hug
Drucken
Der «TEO»-Vorstand von links: Tobias Ziltener (Präsident), Nicole Kellenberger (Kassierin), Mirjam Schegg (Aktuarin), Samuel Roth (Vizepräsident), Reto Riser und Edgar Sterzing (beide Verantwortliche Öffentlichkeitsarbeit). (Bild: Olivia Hug)

Der «TEO»-Vorstand von links: Tobias Ziltener (Präsident), Nicole Kellenberger (Kassierin), Mirjam Schegg (Aktuarin), Samuel Roth (Vizepräsident), Reto Riser und Edgar Sterzing (beide Verantwortliche Öffentlichkeitsarbeit). (Bild: Olivia Hug)

Vor einem halben Jahr steckte das Projekt noch in einer Anfangsphase, unterdessen ist «Toggenburg Event Organisation (TEO)» herangereift. Tobias Ziltener, Präsident von «TEO», ist sichtlich erfreut darüber, wie viele Personen für die Idee des Vereins begeistert werden konnten. Rund 30 Interessierte sind bereit, den einen oder anderen Einsatz für «Teo» zu tätigen. Mehrheitlich handelt es sich um Sozial- und Jugendarbeiter oder Kunstschaffende aus der ganzen Region.

Ihr Ziel ist es, das Toggenburg in Sachen Freizeitgestaltung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein breiteres Angebot zu schaffen. Dazu wollen sie enger mit politischen, Kirch- und Schulgemeinden zusammenspannen. Erste konkrete Pläne des Vereins stehen schon. Der Musik-Event «Pop'Rock» in Wattwil soll dieses Jahr unter der Führung von «TEO» stattfinden, sowie das «1000-Sterne-Kino». Bald wird der Verein über einen Internetauftritt verfügen, auf den Jugendliche einfachen und verständlichen Zugriff haben.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 20. März.