Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Matroschka, Matroschka

Brosmete
Christine König

Das braucht jetzt vielleicht etwas Vorstellungsvermögen, aber eigentlich ist es ganz einfach: Stellen Sie sich eine Matroschka vor, die hölzerne Puppe aus Russland, die in sich noch eine Puppe trägt, die in sich wieder eine Puppe trägt, die in sich – Sie wissen schon.

Ich bin die grösste Matroschka. Und ich habe ein Kind. Das gleicht mir sehr. Das Kind ist die kleinere Matroschka. Da sind also wir zwei. Und wir wollen aus dem Haus. Ich versuche, das Kind dazu zu bewegen, auf die Toilette zu gehen, Hände zu waschen, und dann Schuhe, Jacke und Kappe anzuziehen. Ich versuche das sehr geduldig, obwohl schon seit gefühlten Stunden. Nur hie und da baue ich eine Drohung in meine Worte ein (sonst sind die anderen Kinder dann nicht mehr draussen am Spielen…). Das Problem ist: Die kleinere Matroschka ist mit ähnlichen Dingen beschäftigt wie ich. Nur mit Lilo. Lilo ist ein Bäbi. Sie hat gelbe Haare und ein violettes Kleidchen an. Sie ist nicht sonderlich hübsch, aber lustig. Sie ist die noch kleinere Matroschka, die dritte von uns also. Lilo ist noch nicht parat, sie muss gewickelt werden. Und jetzt weint sie. Wahrscheinlich ist sie hungrig. Und eigentlich möchte das Kind (Matroschka Nummer zwei) doch wirklich schon lange nach draussen zum Spielen, aber es kann jetzt hier einfach nicht weg. Wegen Lilo.

Tja. Was soll ich sagen? Kommt mir bekannt vor. Ich warte also. Und rezitiere in Gedanken das Versli, das mich in meiner Kindheit gleichermassen fasziniert und auch ein bisschen rasend gemacht hat: Es isch emol en Maa gsi, de het en hoole Zah gha. I dem Zah isch es Schächteli gsi, i dem Schächteli isch es Briefli gsi, i dem Briefli isch gstande: Es isch emol en Maa gsi…

Christine König

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.