Marktschreier und Karussell

Bei schönstem Herbstwetter fand der diesjährige Herbstmarkt in Ebnat-Kappel statt. Die Marktsteller hielten für die Besucher ein vielfältiges Angebot feil.

Christiana Sutter
Merken
Drucken
Teilen

EBNAT-KAPPEL. Bereits seit 35 Jahren ist der Marktchef Ernst Klauser am frühen Morgen als erster auf dem Markt anzutreffen. Er weist die ungefähr 130 Marktsteller auf ihre Standplätze ein. «Seit 1920 gibt es diesen Markt. Bis in die Sechzigerjahre war auch der Viehmarkt am gleichen Tag», weiss der Marktchef zu berichten. Jetzt gibt es auf der Ebnaterstrasse ein vielfältiges Angebot von nützlichen wie auch unnützen Dingen zu kaufen. Da sind zum Beispiel die Ballone in den schönsten Farben und Sujets für die Kleinsten und auch ein Karussell steht für sie bereit. Für die etwas älteren Kinder gibt es die Gummispinnen, um die Geschwister zu erschrecken. Ein Marktschreier, der seine Gemüseraffeln feil hält, wie auch ein Gewürzhändler dürfen nicht fehlen. Ein Muss auf einem Jahrmarkt ist das Magenbrot, die gebrannten Mandeln und die Bratwurst.