Marco Landolt zweimal Vierter

TURNEN. An den Schweizer Meisterschaften im Geräteturnen in Willisau turnte Marco Landolt am Samstag im Einzel um die Medaillenränge und am Sonntag kämpfte er mit dem Team St. Gallen um wichtige Punkte. Landolt überzeugte das ganze Jahr durch mit starken Noten an allen Geräten.

Merken
Drucken
Teilen
Marco Landolt Geräteriege TV St. Peterzell (Bild: pd)

Marco Landolt Geräteriege TV St. Peterzell (Bild: pd)

TURNEN. An den Schweizer Meisterschaften im Geräteturnen in Willisau turnte Marco Landolt am Samstag im Einzel um die Medaillenränge und am Sonntag kämpfte er mit dem Team St. Gallen um wichtige Punkte. Landolt überzeugte das ganze Jahr durch mit starken Noten an allen Geräten. Marco Landolt startete gut in den Wettkampf und überzeugte mit den folgenden Noten: 9,35 am Boden, 9,20 an den Ringen, 9,05 am Barren und seine Bestnote holte er am Reck mit 9,65. Leider lief es ihm am Sprung nicht wunschgemäss, da resultierte die Note 8,30. Landolt verpasste das Podest nur ganz knapp um 0,25 Punkte und wurde ausgezeichneter Vierter.

Marco Landolt darf stolz und zufrieden sein mit dieser sensationellen Leistung, ist er doch unter den ersten fünfzehn der Rangliste der jüngsten Turner. Am Sonntag startete Marco Landolt im Team SG 2 mit vier weiteren Turnern des Kantons St. Gallen. Nach ihrem sensationellen Schweizer Meistertitel im vergangen Jahr war für die Turner aus St. Peterzell, Wattwil, Gams und Mels die Titelverteidigung das Ziel. Am Barren, Boden und am Reck konnten die St. Galler mit der Spitze mithalten, erturnten sie sich doch einige hohe Noten zwischen 9,20 und 9,55. An den Ringen wie auch am Sprung fehlte dann ein klein wenig, um auf den Medaillenrängen zu bleiben. Zum Schluss wurde es dann ganz knapp, und die St. Galler Mannschaft erreichte den guten vierten Platz mit 0,55 Punkten Rückstand auf den dritten Platz. (wr)