Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Marcel Kuster feiert seinen
ersten Kranzfestsieg

Der diesjährige Appenzeller Kantonalschwingertag wurde zu Ehren des 30-jährigen Bestehens des Schwingclubs Wolfhalden an diesem Ort durchgeführt. Sowohl Zuschauer als auch Schwinger hatten optimale Bedingungen.
Thomas Mock
Marcel Kuster siegt nach rund zweieinhalb Minuten im Schlussgang gegen den bisherigen Nichtkranzer Jaime Marty. (Bild: Lorenz Reifler)
Marcel Kuster vom Schwingclub Gais feiert seinen ersten Kranzfestsieg in seiner Karriere. (Bild: Lorenz Reifler)
Trotz der Niederlage gegen Martin Roth (oben), sicherte sich der erst 18-jährige Eichberger Jaime Marty den Schlussgangeinzug. (Bild: Lorenz Reifler)
3 Bilder

Marcel Kuster feiert ersten Kranzfestsieg

Der für den Schwingclub Gais schwingende und in Appenzell wohnhafte Marcel Kuster startete mit einem Sieg über den Bündner Eidgenossen Mike Peng äusserst optimal in den Wettkampf. Auch in den folgenden Gängen blieb der gebürtige Altstätter siegreich. Sein jeweils zu Beginn deklariertes Ziel, den Kranzgewinn zu realisieren, änderte sich im dritten Gang, als er den unbequemen Teilverbandskranzer Bernold Christian zu bezwingen vermochte. Ab diesem Gang habe er erstmals an eine mögliche Schlussgangteilnahme gedacht. Dass es ihm nun zu seinem ersten Kranzfestsieg gereicht hat, hätte er in der Vergangenheit kaum für möglich gehalten und freue ihn nach den bisher erlittenen Schlussgangniederlagen umso mehr. Im Schlussgang führte Kuster die Entscheidung nach rund zweieinhalb Minuten mittels Fussstich herbei. Zwölf Jahre nach seinem ersten Kranzgewinn und 50 gewonnenen Kränzen wurde der erste Kranzfestsieg vor rund 1600 Zuschauern nun endlich Tatsache.

Für seinen Schlussganggegner Jaime Marty hat der Festsieger nur lobende Worte zu vergeben. Er wusste bereits aus den Trainings um die technischen und konditionellen Stärken des bisherigen Nichtkranzers. Umso mehr wollte er das Glück bereits von Beginn weg auf seine Seite zwängen. In der Tat darf die Schlussgangteilnahme von Jaime Marty als Überraschung gewertet werden. Seinen Einzug in die Endausmarchung verdiente er sich mit Siegen über die Kranzschwinger Luciano Spangaro, Thomas Kammermann und Naim Fejzai. Da der Kranzgewinn bereits nach vier Gängen feststand, hatte er im fünften Gang nichts zu verlieren. Obwohl er diesen Kampf gegen Martin Roth verlor, stand er nach fünf Gängen als zweiter Schlussgangteilnehmer fest. Auch wenn ihn die Schlussgangniederlage auf den fünften Schlussrang zurückband, war der erste Kranzgewinn nach einer eindrücklichen Tagesleistung Tatsache. Ebenfalls zu seinem ersten Kranzgewinn kam der Innerrhoder Sepp Fuster. Mit vier Siegen und einer Niederlage war auch für Fuster der erste Kranzgewinn bereits nach fünf Gängen gesichert. Mit äusserstem Einsatz und guten Möglichkeiten gestaltete der Appenzeller auch seinen sechsten Gang, wobei er allerdings das bessere Ende dem Bündner Battaglia Ursin überlassen musste.

17 Appenzeller Kränze zu verzeichnen

Die Mannschaftsleistung der Appenzeller war beeindruckend. So konnten die einheimischen Schwinger 17 der abgegebenen 26 Kränze für sich gewinnen. Hinter Kuster klassierten sich Michael Bless und Patrick Schmid auf den Rängen zwei und drei. Ebenfalls zu Kranzehren kamen Thomas Kuster, Martin Hersche, Roman Wittenwiler, Martin Roth, Matthias Schläpfer, Reto und Thomas Koch, Dominik Schmid, Raphael Zwyssig, Urs Giger, Bruno Vestner und Andrin Poltera. Der organisierende Schwingclub Wolfhalden muss sich allerdings mit dem einen Kranzgewinn von Matthias Schläpfer begnügen. Während Markus Schläpfer während des ganzen Tages nie so richtig in Fahrt kommen konnte, musste Naim Fejzai seinen zurückkehrenden Knieschmerzen Tribut zollen. Trotz vier Siegen blieb der Lokalmatador ohne Kranzehren.

Ranglistenauszug:

1. Marcel Kuster, Appenzell

2. Bless Michael, Gais

3b. Schmid Patrick, Eggerstanden

4b. Kuster Thomas, Gais

5. Marty Jaime, Eichberg

6a. Hersche Martin, Appenzell

6b. Wittenwiler Roman, Schwellbrunn

6d. Roth Martin, Herisau

6e. Schläpfer Matthias, Wolfhalden

6g. Koch Reto, Gonten

7c. Schmid Dominik, Hundwil

7f. Zwyssig Raphael, Gais

7h. Fuster Sepp, Appenzell

7i. Giger Urs, Gais,

7j. Koch Thomas, Gonten

7k. Vestner Bruno, Gais

7l. Poltera Andrin, Urnäsch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.