«Mar adentro» – Filmabend im Pfarrhaus

KRINAU. «Auch im März möchten wir alle Interessierten einladen, gemeinsam einen Film zu geniessen und anschliessend darüber zu diskutieren», schreiben die Organisatoren der Krinauer Filmabende im aktuellen Mitteilungsblatt «Krinau aktuell».

Drucken
Teilen

KRINAU. «Auch im März möchten wir alle Interessierten einladen, gemeinsam einen Film zu geniessen und anschliessend darüber zu diskutieren», schreiben die Organisatoren der Krinauer Filmabende im aktuellen Mitteilungsblatt «Krinau aktuell». Beim anschliessenden gemütlichen Beisammensitzen besteht an diesen Anlässen jeweils die Möglichkeit, das Gesehene gemeinsam zu besprechen, Meinungen auszutauschen oder auch abzuschweifen auf ganz andere Gesprächsthemen.

«Mar adentro» heisst der Film, der in diesem Monat gezeigt wird. Er erzählt von Ramón, der seit einem Badeunfall vor 26 Jahren fast vollständig gelähmt ist. Der Blick durch das Fenster seines Schlafzimmers ist sein einziger wirklicher Kontakt zur Welt, die sich ausserhalb befindet. Zwei ganz unterschiedliche Frauen bringen Unruhe und Bewegung in Ramóns Leben. Doch für seine Zukunft hat er ganz persönliche und eigenwillige Pläne.

Der Filmabend mit «Mar adentro» findet am übernächsten Samstag, 14. März, im Giebelraum des Krinauer Pfarrhauses statt. (gem/aru)

Aktuelle Nachrichten