Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

LUTZENBERG: Grob kehrt zu den Wurzeln zurück

Nach seinem Rücktritt als Teufner Gemeindepräsident Ende Mai 2016 tritt Walter Grob am 1. Juli eine neue Stelle an. Er wird Gemeindeschreiber in Lutzenberg. In seiner beruflichen Laufbahn übte der Kantonsrat diese Funktion bereits einmal aus.
Walter Grob war bereits von 1992 bis 2010 Gemeindeschreiber. (Bild: apz)

Walter Grob war bereits von 1992 bis 2010 Gemeindeschreiber. (Bild: apz)

LUTZENBERG. Der Gemeinderat Lutzenberg hat gemäss einer Medienmitteilung den ehemaligen Gemeindepräsidenten von Teufen, Walter Grob, zum neuen Gemeindeschreiber gewählt. Für den Fall, dass es zwischen dem Weggang der bisherigen Gemeindeschreiberin, Isabelle Coray, und dem Arbeitsbeginn der neu als Gemeindeschreiber(in) gewählten Person eine Vakanz gäbe, wäre Grob bereit gewesen, für diese Zeit als «Gemeindeschreiber ad interim» zu wirken.

Breite Ausbildung

In den Gesprächen über einen solchen Einsatz wurde jedoch klar, dass eine feste Anstellung die bessere Lösung wäre. Walter Grob wird die Stelle als Gemeindeschreiber von Lutzenberg am 1. Juli antreten. Mit ihm kommt eine Person mit einer umfangreichen beruflichen Bildung und Erfahrung in die Gemeindeverwaltung Lutzenberg. Seine Ausbildung begann Grob 1970 mit der kaufmännischen Lehre bei der Kantonalen Verwaltung AR. Er absolvierte später die Gemeindefachschule Bern und erwarb das Grundbuchverwalterpatent des Kantons St. Gallen. 2002 und 2003 besuchte er die Führungsschule öffentliche Verwaltung in Wil.

Rücktritt im Mai

Nach kaufmännischen Tätigkeiten bei der Kantonalen Bauverwaltung AR und der La Suisse Assurances in Lausanne wurde Walter Grob 1977 Stellvertreter des Gemeindeschreibers und Grundbuchverwalters der Gemeinde Teufen AR. Ab 1984 war Walter Grob in Teufen Grundbuchverwalter und Gemeindeschreiber-Stellvertreter, ab 1992 Gemeindeschreiber und Grundbuchverwalter-Stellvertreter. Im Jahr 2010 wurde er Gemeindepräsident im Hauptamt, Ende Mai 2016 trat er von diesem Amt zurück.

Bis 2019 als Kantonsrat gewählt

Walter Grob, Jahrgang 1954, ist verheiratet und hat drei erwachsene Töchter. Er gehört auch dem Kantonsrat AR an und ist bis 2019 gewählt. Nach seinem Abstecher in die Gemeindepolitik zieht es ihn «zurück zu den Wurzeln». Das heisst: Er möchte wieder Gemeindeschreiber sein. (gk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.