Lug und Betrug, damit endlich Ruhe einkehrt

Nur eine Stunde Ruhe Michels grosse Leidenschaft ist der Jazz. Als er eines schönen Morgens auf einem Flohmarkt auf eine seltene Schallplatte stösst, muss er sie unbedingt haben.

Drucken
Teilen
In «Nur eine Stunde Ruhe» geht es um Michel, der ungestört seine neue, seltene Platte hören möchte. (Bild: Outnow)

In «Nur eine Stunde Ruhe» geht es um Michel, der ungestört seine neue, seltene Platte hören möchte. (Bild: Outnow)

Nur eine Stunde Ruhe Michels grosse Leidenschaft ist der Jazz. Als er eines schönen Morgens auf einem Flohmarkt auf eine seltene Schallplatte stösst, muss er sie unbedingt haben. Voller Vorfreude begibt er sich mit der erworbenen Rarität nach Hause, um allein und in aller Ruhe den sanften Klängen zu lauschen. Doch aus der gewünschten Ruhe wird leider nichts. Zuallererst macht ihm seine Frau ein furchtbares Geständnis. Dann taucht auch noch sein unzuverlässiger und launenhafter Sohn auf. Michels Mutter stört seine Ruhe mit ständigen Telefonanrufen und zu allem Überfluss schmeissen seine Nachbarn am selben Tag eine riesige Party für die gesamte Nachbarschaft. Damit endlich Ruhe einkehrt, schreckt Michel auch nicht vor Lug und Betrug zurück. Doch verlangt es ihm einiges ab, den ohnehin schon chaotischen Tag nicht komplett in einer Katastrophe enden zu lassen.

Deutsch 79 Min. (ab 6/4)

Fr, 10.04. – So, 12.04. 20.15 Di, 14.04. – Mi, 15.04. 20.15

Weiterhin im Programm:

The Second Best Exotic Marigold Hotel Nach dem phänomenalen Erfolg von «The Best Exotic Marigold Hotel» folgt die nicht minder charmante Fortsetzung. Nun taucht Richard Gere in Gestalt des Hotelinspektors Guy auf, und natürlich fliegen ihm die Herzen aller weiblichen Hotelgäste zu. Bis auf jenes von Sonnys Mutter. Hotelmanager Sonny ist verzweifelt, hängt doch vom Erfolg von Guys Aufenthalt die Eröffnung des zweiten Best Exotic Marigold Hotels ab. Doch ist das nicht das Einzige, das schief läuft. Die Heiratspläne mit der Liebe seines Lebens, Sunaina, drohen zu scheitern. Und Muriel (Maggie Smith), die neue Ko-Managerin des Hotels, wacht über die Geheimnisse aller Gäste – auch über ihre eigenen… Zum bestens aufgelegten Cast in dieser farbenfrohen Komödie gesellen sich unter anderem Judi Dench und Bill Nighy, die diese Fortsetzung des Welterfolges wiederum zum vergnüglichen Indientrip machen.

Deutsch 122 Min. (ab 10/8)

Fr, 10.04. 17.00 Sa, 11.04. 20.15 So, 12.04. 20.15 Englisch/d Version Mo, 13.04 – Di, 14.04. 20.15

Camino de Santiago Ein Weg, tausend Schicksale. Lebens- und Leidensgeschichten, Familien und Aussteiger, Hoffnungsvolle und Verzweifelte: Der «Camino de Santiago» lockt jedes Jahr unzählige Menschen auf eine Reise zu sich selbst. Einige suchen die Entspannung, andere das Abenteuer oder eine spirituelle Erfahrung. An einem bestimmten Punkt kreuzen sich die Wege dieser Menschen. Der Dokumentarfilm «Camino de Santiago» zeigt, dass es auf dem Jakobsweg um weit mehr als um eine Pilgerreise geht. Zwischen schönen Landschaften, kulinarischen Erlebnissen und viel Musik prallen Welten aufeinander, dabei bahnen sich neue Freundschaften an. Hier treffen glückliche und tragische Lebensgeschichten aufeinander und verschmelzen zu dem Weg, der längst selbst zur Legende geworden ist.

Ov/d 82 Min. (ab 12/10)

Fr, 10.04. – So, 12.04. 17.30 Mi, 15.04. 17.30

Still Alice – Mein Leben ohne Gestern Es sind Kleinigkeiten, die kaum auffallen. Bei einem Vortrag fällt der Professorin Alice Howland plötzlich ein Wort nicht ein. Wenig später verliert sie beim Joggen die Orientierung. Sie ahnt bald, dass mit ihr etwas nicht stimmt. Die Diagnose kommt für Alice dennoch unerwartet: Sie hat eine seltene Art von frühem Alzheimer. Der normale Alltag, an dem Alice mit allen Mitteln festhalten will, lässt sich nicht mehr wie gewohnt gestalten. Dank der grossen Unterstützung ihrer Familie und ihrer eigenen Willensstärke schafft sie es, ihr Leben bewusst einzuatmen und die Einzigartigkeit des Moments zu geniessen. Ein intensiver Film, herausragend gespielt von der mehrfach preisgekrönten Julianne Moore. Eine Sternstunde des Kinos!

Deutsch 99 Min. (ab 10/8)

Do, 09.04. 20.15 Fr, 10.04. 20.15 So, 12.04. 17.00 Mo, 13.04. 20.15

Samba Samba, ein Senegalese, der seit zehn Jahren in Frankreich ist, lebt von miserablen Gelegenheitsjobs. Alice, eine leitende Angestellte, leidet unter einem Burn-out. Während er auf alle möglichen Weisen zu einer Aufenthaltsbewilligung gelangen will, versucht sie sich durch Freiwilligenarbeit in einem Verein neu zu finden. Beide wollen aus ihrer prekären Lage ausbrechen, bis sich ihre Wege eines Tages kreuzen… Zwischen Humor und Emotion ist ihre Geschichte ein Weg zum Glücklichsein. Als hätte das Leben mehr Phantasie als sie es sich vorstellen konnten.

120 Min. (ab 10/8)

Do, 09.04. 20.15 Mi, 15.04. 20.15 (Letzte Vorstellungen)

Home Die Boovs machen die Erde zu ihrem neuen Heimatplaneten und beginnen damit, alles neu zu organisieren. Die Menschen werden unfreiwillig umgesiedelt. Als jedoch Tip, ein cleveres junges Mädchen, der Gefangenschaft entgeht, wird sie auf einmal zur unfreiwilligen Komplizin von Oh, einem verstossenen Boov, der sich auf der Flucht befindet. Schon bald erkennen die beiden ungleichen Freunde, dass es um viel mehr geht, als nur intergalaktische Beziehungen zu retten. Und so begeben sie sich auf eine phantastische Reise voll Spass und Abenteuer, die ihr Leben und ihre Welt für immer verändern wird.

Deutsch 94 Min. (ab 4/4)

Sa, 11.04. 17.00 So, 12.04. 15.00

Shaun the Sheep Das Schaf Shaun treibt mal wieder gehörigen Unfug auf dem Hof und auf der Weide, woraufhin es den Bauern ungewollt in die grosse Stadt verschlägt. Sofort machen sich Shaun und die Schafherde zusammen mit dem Hund Bitzer auf den Weg, um den Bauern zu retten. Und damit sind die Weichen für ein weiteres heldenhaftes Abenteuer gestellt…

Deutsch 82 Min. (ab 0/0)

So, 12.04. 15.00 Mi, 15.04. 15.00

Aktuelle Nachrichten