Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Lücken im Innern schliessen

In Brunnadern und Mogelsberg sind Arbeiten geplant oder im Gange, die auf vorhandenem Bauland stattfinden. «Gute Beispiele für innere Entwicklung», sagt Gemeindepräsidentin Wild.
Urs M. Hemm
Der vorgesehene Bauplatz in Mogelsberg, hier von der Sonnenbergstrasse her aufgenommen. (Bilder: Urs M. Hemm)

Der vorgesehene Bauplatz in Mogelsberg, hier von der Sonnenbergstrasse her aufgenommen. (Bilder: Urs M. Hemm)

NECKERTAL. Ziel eines Richtplans und somit auch eines Zonenplans einer Gemeinde ist es unter anderem, eine hochwertige Siedlungsentwicklung nach innen anzustreben, sagt Bruno Thürlemann, Leiter Ortsplanung beim Amt für Raumentwicklung und Geoinformation des Kantons St. Gallen. «Das muss aber keinesfalls bedeuten, dass dies nur durch die Erschliessung neuen Baulandes zu erreichen ist», weiss die Neckertaler Gemeindepräsidentin Vreni Wild. Denn in der Gemeinde Neckertal sind zurzeit drei Projekte in Planung oder werden bereits realisiert, die beispielhaft für Möglichkeiten einer inneren Entwicklung gelten können. So sind in Mogelsberg Mehrfamilienhäuser auf dem Gelände der ehemaligen Wäscherei Holenstein geplant. In Brunnadern ist ein Mehrfamilienhaus auf einer Brache hinter dem alten Gemeindehaus im Bau und – ebenfalls in Brunnadern – an der Dorfstrasse wird eine sanierungsbedürftige Liegenschaft wieder in Stand gestellt.

Ersatzbauten in Mogelsberg

Für das Projekt in Mogelsberg liegt zurzeit der Gestaltungsplan im Gemeindehaus öffentlich auf. «Gibt es keine Einsprachen», sagt Bauherr Kurt Vogt, «sollte der Beginn der Bauarbeiten im Frühling oder Frühsommer 2017 möglich sein.» Geplant sind drei Mehrfamilienhäuser, davon ein Doppelmehrfamilienhaus, mit insgesamt 14 Wohnungen. Zudem ist im Sockelgeschoss eine Fläche von 380 Quadratmetern für gewerbliche Nutzung vorgesehen. Alle drei Häuser sind mit Aufzügen ausgestattet. «Der vorgesehene Baugrund stand in den vergangenen Jahren weitgehendst ungenutzt und die Nachfrage nach Bauland war vorhanden, aber an günstigen Lagen nicht verfügbar. Deshalb begrüsse ich das geplante Bauprojekt in Mogelsberg sehr», sagt Wild.

Ein weiterer Neubau ist bereits am Entstehen. «Es ist ein gutes Beispiel, wie Brachen im bestehenden Siedlungsgebiet genutzt und Lücken geschlossen werden können», erläutert Gemeindepräsidentin Wild. Es handelt sich dabei um ein Grundstück direkt hinter dem alten Gemeindehaus in Brunnadern, auf dem ein Mehrfamilienhaus – ebenfalls mit Lift – mit elf Wohnungen entsteht. Die Liegenschaft sollte noch in diesem Jahr bezugsbereit sein.

Aufwertung des Dorfkerns

Auch das dritte Projekt betrifft eine Liegenschaft im Dorfzentrum von Brunnadern. «Es gibt in vielen Gemeinden – nicht nur im Toggenburg – zahlreiche Liegenschaften, die nicht mehr heutigen Wohnstandards entsprechen. Ziehen die vormaligen Besitzer weg oder gehen altershalber ins Heim, ist es schwierig, solche Objekte zu veräussern», sagt Bruno Thürlemann. Daher sei eine Grundsanierung einer solchen Liegenschaft einerseits für den Weiterverkauf wichtig, da es, wenn es eine junge Familie kauft, dem Bevölkerungswachstum zuträglich ist. Andererseits ist es eine Aufwertung des Dorfes, insbesondere, wenn die Liegenschaft im Dorfkern liegt.

Der Neubau in Brunnadern, rechts das alte Gemeindehaus.

Der Neubau in Brunnadern, rechts das alte Gemeindehaus.

Die Haussanierung im Dorfkern von Brunnadern.

Die Haussanierung im Dorfkern von Brunnadern.

Direkt über dem Parkplatz am Ochsenweg in Mogelsberg sollen drei Mehrfamilienhäuser entstehen. (Bild: pd)

Direkt über dem Parkplatz am Ochsenweg in Mogelsberg sollen drei Mehrfamilienhäuser entstehen. (Bild: pd)

Vreni Wild Gemeindepräsidentin Neckertal

Vreni Wild Gemeindepräsidentin Neckertal

Kurt Vogt Geschäftsführer Immobau Mogelsberg AG (Bild: pd)

Kurt Vogt Geschäftsführer Immobau Mogelsberg AG (Bild: pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.