Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Löwen» Wattwil stellt Hotel- und Restaurantbetrieb ein

WATTWIL. Der «Löwen» in Wattwil ist das letzte Hotel in der Gemeinde. Es schliesse, hiess es Ende Februar. «Wir machen weiter.» Jemand habe etwas falsch verstanden, sagte damals auf Anfrage des Toggenburger Tagblatts ein Mann, der sich als Pächter zu erkennen gab und sehr kurz angebunden war.
Martin Knoepfel

WATTWIL. Der «Löwen» in Wattwil ist das letzte Hotel in der Gemeinde. Es schliesse, hiess es Ende Februar. «Wir machen weiter.» Jemand habe etwas falsch verstanden, sagte damals auf Anfrage des Toggenburger Tagblatts ein Mann, der sich als Pächter zu erkennen gab und sehr kurz angebunden war.

Ganz falsch war die Aussage nicht. Geschlossen wird der «Löwen» nicht. Allerdings stellt er am 16. März den Betrieb als Hotel ein. Das Gleiche gilt für das im Parterre befindliche Restaurant. Künftig kann man dort lediglich möblierte Zimmer mieten, und das auch nur ab 30 Tagen Aufenthaltsdauer. Ob und wann der «Löwen» wieder als Hotel eröffnet, ist unklar. Auf einem Zettel an der Eingangstüre des Restaurants steht, der Betrieb sei «bis auf weiteres» eingestellt. Auf der Homepage heisst es, Reservationen seien nicht möglich.

Nicht feststellen liess sich gestern, wie viele Arbeitsplätze verloren gehen. Die Liegenschaft ist immer noch auf einem Immobilienportal zum Verkauf ausgeschrieben, für 4,2 Millionen Franken. Dort liest man auch, das Restaurant mit 95 Plätzen und die Rotisserie mit 35 Plätzen seien langjährig vermietet. Der «Löwen» gehört seit rund zwei Jahren einer im Kanton Zug ansässigen Immobilienfirma.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.