Lisa Leisi in den Gemeinderat

Leserbrief zur Gemeinderatswahl in Bütschwil.

Drucken
Teilen

Leserbrief zur Gemeinderatswahl

in Bütschwil.

Die Zusammensetzung des Gemeinderates in Bütschwil besteht seit 2009 nur noch aus einer Frau und sechs Männern. Die Portierung einer Frau für die Ersatzwahl nach dem Rücktritt von Magnus Gmür ist wünschenswert. Frauen kommunizieren anders und bringen andere Erfahrungen mit. Ihnen liegen meistens Aufgabengebiete, die bei den Männern nicht so beliebt sind. Ich bin überzeugt, dass ein ausgewogener Rat die besten Lösungen erarbeitet. Da es immer schwieriger wird, geeignete Personen zu finden, die bereit sind, sich für die Öffentlichkeit einzusetzen, ist die Kandidatur von Lisa Leisi ein Glücksfall. Ich bin froh, dass wir mit Lisa Leisi die Chance haben, eine zweite Frau in den Gemeinderat zu wählen. Dies werde ich mit Überzeugung tun und empfehle auch Ihnen, Lisa Leisi ihre Stimme zu geben.

Frau mit Erfahrung

Lisa Leisi kann auf verschiedene Erfahrungen zurückblicken. Als Hausfrau und Mutter von vier Kindern hat sie gelernt zu planen, organisieren, diskutieren und sich für etwas einzusetzen. Als die Kinder selbständiger wurden, begann sie sich für die Politik zu interessieren. Sie ist aktiv in der Regionalpartei Toggenburg und Vize-Präsidentin der Kantonalpartei. Sie hat sich schon für Abstimmungen engagiert und an Podiumsdiskussionen teilgenommen. Einmal hat sie als Nationalrätin kandidiert. Damit bringt sie politische Erfahrungen mit, die sie im Gemeinderat einsetzen möchte. Im letzten Jahr hat sie Kurse für Freiwilligenarbeit besucht und kennt viele Organisationen.

Im Gemeinderat gibt es verschiedene soziale Aufgaben, Magnus Gmür hatte diese inne. Hier könnte sich Lisa Leisi einbringen und wäre die ideale Nachfolgerin von Magnus Gmür.

Dietfurter Vertretung im Rat

Bei sämtlichen Wahlen ist man immer darauf bedacht, die diversen Orte und Regionen in den Räten vertreten zu wissen. Mit Lisa Leisi stellt sich nun eine Person für die Mitarbeit im Gemeinderat zur Verfügung, die selbst in Dietfurt wohnhaft ist. Es war bis anhin immer ein Anliegen der Bevölkerung und der Parteien, auch einen Gemeinderat oder Gemeinderätin aus Dietfurt stellen zu können. Mit Lisa Leisi wäre dies wieder möglich. Darum ist für mich klar, dass ich ihren Namen auf den Wahlzettel setzen werde und hoffe, dass Sie gleiches tun und so eine gerechte Verteilung der Gemeinderatssitze ermöglichen.

Elsbeth Jung 9606 Bütschwil

Aktuelle Nachrichten