LICHTENSTEIG: Saniert wird frühestens in vier Jahren

Der sanierungsbedürftige Steg am Bahnhof Lichtensteig entlang der Bahnlinie Richtung Herisau wird erst dann saniert, wenn die SOB die Sanierung des Viadukts 2021 in Angriff nimmt.

Drucken
Teilen
Bis zur Sanierung wird der Bahnsteg beim Bahnhof Lichtensteig (rechts im Bild) für die Fussgänger regelmässig auf Schäden überprüft. (Bild: Martin Knoepfel)

Bis zur Sanierung wird der Bahnsteg beim Bahnhof Lichtensteig (rechts im Bild) für die Fussgänger regelmässig auf Schäden überprüft. (Bild: Martin Knoepfel)

Im aktuellen Mitteilungsblatt geht der Gemeinderat von Lichtensteig erneut auf den Bahnsteg der schweizerischen Südostbahn AG (SOB) ein. Dieser ist bekanntlich seit Längerem sanierungsbedürftig. Der Gemeinderat schreibt, dass eine Erneuerung des Steges jedoch erst sinnvoll sei, wenn die SOB das Bahnviadukt saniere. Dies sei erst 2021 der Fall. Würde man die Sanierung des Steges vorziehen, so der Gemeinderat, könnten die Kosten ansonsten sehr hoch werden. Allerdings werden keine Beträge genannt. Bis zur Sanierung des Viadukts werde das Bauwerk regelmässig überwacht und die notwendigsten Arbeiten am Drahtsteg ausgeführt. Das Ingenieurbüro TFB führte am 1. Oktober eine weitere Untersuchung durch. Es wurde festgestellt, dass einige Kragarme beeinträchtigt sind und das Geländer ebenfalls zu prüfen seien. Dies wurde mit Ingenieur Ruedi Enzler und Metallbau Scherrer, Lichtensteig vorgenommen. Die daraus resultierenden Kleinarbeiten werden derzeit ausgeführt. (gem)

Aktuelle Nachrichten