LICHTENSTEIG: Richtige Seepiraten, aber ohne Feinde

Das Gofechössi lädt am Sonntag, 26. November, zu einem vergnüglichen Theaternachmittag ein.

Drucken
Teilen
Wenn es auf dem Meer nichts zu räubern gibt, wird es Martha und ihrer Mannschaft langweilig. (Bild: PD)

Wenn es auf dem Meer nichts zu räubern gibt, wird es Martha und ihrer Mannschaft langweilig. (Bild: PD)

Das Theater Max zeigt das Stück «Martha und die Seepiraten».Das Theater besteht seit 2009 und ist eine freie Berner Theatergruppe. Künstlerinnen und Künstler mit Erfahrungen aus unterschiedlichsten Sparten arbeiten im Kollektiv zusammen. Sie verfolgen ein gemeinsames Interesse an der künstlerischen Auseinandersetzung im Bereich Theater für ein junges Publikum.

«Martha und die Seeräuberpiraten» ist der zweite Teil einer Trilogie, rund um den Drang nach Freiheit, wildem Leben und dem Älterwerden. Im ersten Teil, «Martha und die Räuber», wurde Martha auf dem Weg ins Altersheim von den drei Räubern entführt.

Nun wagt sich die Bande unter Führung ihrer einstigen Geisel auf das wilde Meer. Aus Räubern werden Seeräuberpiraten. Aus Martha wird eine Kapitänin. Das Stück handelt vom Zusammenhalt unbeholfener starker Männer und einer mutigen alten Dame. Martha und ihre Mannschaft wagen sich zum ersten Mal aufs Meer. Sie alle sind bereit für den wilden und engagierten Kampf gegen verfeindete Piraten oder all die Turbulenzen, die an jeder Welle zu finden sind. Doch nach anfänglicher Begeisterung setzt auf dem Meer schnell die Flaute ein: Kein Sturm, kein Feind, keine Beute und auf dem Tisch nur Zwieback. (pd)

Das Gofechössi-Familienprogramm mit der Gruppe Theater Max und dem Theater «Martha und die Seepiraten» findet am Sonntag, 26. November, um 17 Uhr im Chössi-Theater, Bahn-halle in Lichtensteig statt. Die Chössi-Beiz ist von 16 bis ca 19.30 Uhr, die Tageskasse von 16 bis 17 Uhr offen. Vorverkauf via www.gofechoessi.ch, Telefon 058 228 23 99, bis Freitag-Abend bei Clientis Bank Toggenburg. Website: www.gofechoessi.ch.