Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LICHTENSTEIG: Annähern und auswildern

Behind the Bush Productions zeigt eine Ausstellung zum Thema «Annäherung an die menschliche Existenz». Zudem werden Plastiktiere ausgewildert.
Die Ausstellung dreht sich in verschiedenen Ansichten um das Thema «Annäherung an die menschliche Existenz».

Die Ausstellung dreht sich in verschiedenen Ansichten um das Thema «Annäherung an die menschliche Existenz».

Die Fotografen kommen aus Israel, Brasilien, Australien und Winterthur und zeigen in einer gemeinsamen Ausstellung erstmals ihren Bezug zur menschlichen Existenz. Die musikalische Führung durch die Ausstellung mit Alexander Rys und Etienne Expilly mit Texten von Dorothea Schwirtz beginnt um 16 Uhr.

Rettung der verstaubten Plastiktieren

Gemäss den Veranstaltern wird die Künstlerin Anuschka Conrad mit ihrem Projekt «Stadt – Safari» die Ausstellung zusätzlich bereichern. In ihrer Arbeit geht es um die Auswilderung und die Rettung von verstaubten Plastiktieren. Hinter dem Thema stecke Aufmerksamkeit und Wertschätzung. Mit Farbe und Beton werden die Tiere gemeinsam auf die Auswilderung vorbereitet. Wer nicht mehr gewollte Plastiktiere zu Hause habe, könne diese an die Ausstellung mitbringen. Später sollte man rund ums Städtli Lichtensteig die Augen offen halten, und wem in den nächsten Tagen ein pinkfarbenes Plastiktier auf einem Betonsockel begegnet, soll überprüfen, ob dieses bereits codiert ist. Falls ja, so handelt es sich um ein ausgewildertes Tier. Allerdings erfahren Interessierte erst an der Ausstellung an der Stadaustrasse 4 Genaueres und erfahren, wie das Spiel mit den ausgewilderten Plastiktieren weitergeht. (pd)

Die Fotoausstellung ist eine Erweiterung des Fotoflohmarkts in Lichtensteig und nur am Sonntag, 24. September, ab 9 Uhr geöffnet. Ab 10 Uhr wird in den Räumen von Behind the Bush ein orientalisches Frühstücksbuffet serviert. Reser­vationen dafür sind nötig bis morgen Freitag, 22. September, via E-Mail an btb.productions @gmx.ch oder via Telefon 078 838 62 55.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.