Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Leuewies» stösst auf Interesse

An einem Anlass der FDP Waldstatt besichtigten rund 100 Interessierte die Überbauung Leuewies. Es entstehen 38 Wohnungen. Ein erheblicher Teil der Wohneinheiten ist bereits verkauft oder reserviert.
Das Bauvorhaben bringt der Gemeinde Waldstatt neue Steuerzahler. (Bild: pd)

Das Bauvorhaben bringt der Gemeinde Waldstatt neue Steuerzahler. (Bild: pd)

WALDSTATT. In Waldstatt entsteht zurzeit im Dorfzentrum, genannt Leuewies, eine grössere Überbauung. Investor ist die Firma Manser AG Immobilien aus Horn. Das Projekt entwickelte die Firma Egger Bauconsulting in Au. Diese zeichnet auch für die Ausführung, den Verkauf und die anschliessende Bewirtschaftung verantwortlich. Dies bewog die FDP Waldstatt, eine öffentliche Besichtigung der im Entstehen begriffenen Überbauung zu organisieren. Die Präsidentin Ursi Weibel konnte gegen 100 Personen, davon zahlreiche Käufer, begrüssen.

Siebenjährige Geschichte

Der Architekt Toni Egger, Inhaber der Firma Egger Bauconsulting AG, orientierte eingangs über die annähernd siebenjährige Entstehungsgeschichte bis zur Erteilung der Baubewilligung. Es entstehen insgesamt 38 Wohnungen, davon 30 im Stockwerkeigentum sowie acht als Mietwohnungen. Zusätzlich erstellt die Gemeinde im Stockwerkeigentum die erforderlichen Räumlichkeiten für die Gemeindeverwaltung. Die Wohnungen weisen im Ausbau einen gehobenen Standard auf. Sie werden im Minergiestandard, mit kontrollierter Lüftung und Erdsondenheizung geplant.

Es sind bereits rund 80 Prozent der Wohnungen verkauft beziehungsweise Reservationsverträge unterzeichnet. Der Bezug erfolgt etappenweise von Herbst 2016 bis Herbst 2017. Abschliessend hob Egger speziell die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen auf Stufe Gemeinde hervor. Ohne diese kooperative Unterstützung hätte der Investor die jahrelange und zeitlich aufwendige Planungsarbeit nicht vorfinanziert.

Neue Steuerzahler

Im Anschluss an die mündlichen Ausführungen durch den Architekten konnten zwei Häuser im Rohbau besichtigt werden. Die Besucher waren beeindruckt von den grosszügigen Wohnungen, den optimalen Grundrissen, der freien Aussicht auf den Alpstein und den moderaten Kaufpreisen. Beim offerierten Apéro durch den Architekten entwickelten sich zahlreiche interessante Gespräche. Die FDP Waldstatt stellt fest, dass die zeitgemässe Überbauung einem echten Bedürfnis entspricht. Offensichtlich stösst dieses Segment in Waldstatt auf eine beachtliche Nachfrage. Damit kommt die Gemeinde Waldstatt insgesamt zu 38 neuen Steuerzahlern, was auch aus finanzieller Sicht der Gemeinde zu begrüssen ist. Im Anschluss an die Veranstaltung führte die FDP Waldstatt ihre Hauptversammlung durch. Die ordentlichen Geschäfte waren in Rekordzeit abgehandelt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder stellten sich für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.