Letzte Nacht

Als Jeff, 39, ein guter Familienvater und stolz auf seine langjährige Ehe, überfahren wird und stirbt, fällt das Leben seiner Frau Claire in sich zusammen. Sie hat keine Zeit für Trauer und muss ihren Sohn auffangen, das Begräbnis arrangieren, mit wohlwollenden Familienmitgliedern umgehen.

Drucken
Teilen

Als Jeff, 39, ein guter Familienvater und stolz auf seine langjährige Ehe, überfahren wird und stirbt, fällt das Leben seiner Frau Claire in sich zusammen. Sie hat keine Zeit für Trauer und muss ihren Sohn auffangen, das Begräbnis arrangieren, mit wohlwollenden Familienmitgliedern umgehen. Dann reist auch noch Jeffs Bruder an, der zugleich ihr Ex-Freund ist. Doch auch eine andere Frau trauert: Tish, Jeffs Kollegin. Sie nimmt an der Beerdigung teil, aber nur sie weiss, wie gross das Risiko ist, das sie damit auf sich nimmt. Tatsächlich wird Claire auf sie aufmerksam. Sie spürt, dass da etwas ist, und fragt sich, was diese Frau mit ihrem Mann zu tun hatte…

Eine berührende, ehrliche Geschichte über Geheimnisse, Familien und die verschiedenen Bedeutungen des Wortes Wahrheit.

Catherine McKenzie: Letzte Nacht, Heyne, 415 Seiten Pfarreibibliothek Kirchberg Öffnungszeiten: Mittwoch 17 bis 19.30 Uhr Samstag 10 bis 11.30 Uhr

Aktuelle Nachrichten