Leck in Wasserleitung an der Wilerstrasse in Wattwil

In der Nacht auf gestern hat an der Wilerstrasse, Höhe Liegenschaft 79a, ein Wasserrohr Leck geschlagen. Die Thurwerke AG hat den Schaden inzwischen behoben.

Drucken
Teilen
Thomas Martin von der Thurwerke AG umschliesst das leck geschlagene Rohr mit einer Manschette. (Bild: Sabine Schmid)

Thomas Martin von der Thurwerke AG umschliesst das leck geschlagene Rohr mit einer Manschette. (Bild: Sabine Schmid)

WATTWIL. Ab etwa 2 Uhr morgens ist bei der Hauptleitung Wasser ausgetreten, schätzt Erich Eberhard, Bereichsleiter Wasser der Thurwerke AG. Das Wasser sei nicht auf die Strasse geflossen, sondern in angrenzendes Wiesland. Aufmerksam wurde die Thurwerke AG auf diesen Wasseraustritt erst, nachdem der Wasserdruck in einigen Häusern im unteren Bergli und in der Hochsteig abgefallen sei. «Unsere Alarme haben nicht angeschlagen, weil die Reservoirs noch nicht leer gelaufen sind», so Erich Eberhard.

Die Mitarbeiter der Thurwerke AG haben den Schaden geortet und die Leitung dort freigelegt. «Das Wasser ist durch ein Korrosionsloch in einer verformbaren Metallröhre ausgetreten, die vor 30 Jahren verlegt wurde», erklärt Erich Eberhard. Dieses Korrosionsloch lasse sich auf eine Beschädigung am Rohr zurückführen, die schon seit längerer Zeit bestehen könne. Die Mitarbeiter der Thurwerke AG waren den ganzen Tag lang mit der Reparatur beschäftigt. Ab dem Morgen waren alle Häuser wieder mit Wasser versorgt. (sas)

Aktuelle Nachrichten