Lebensraum für das Grosse Wiesenvögelchen

Merken
Drucken
Teilen

Schmetterling Bei der Bestandsaufnahme der im Ijental lebenden Arten wurde ein Exemplar des Grossen Wiesenvögelchens nachgewiesen. Dieser Schmetterling ist vom Aussterben bedroht. Sein wichtigster Lebensraum in der Schweiz befindet sich im Oberen Toggenburg, speziell in der Gemeinde Wildhaus-Alt St. Johann.

Erstmals wird jetzt, in Zusammenarbeit mit dem Amt für Natur, Jagd und Fischerei, ein Stück Ried im Ijental als Artenförderungsfläche für das Grosse Wiesenvögelchen genutzt. Der Bewirtschafter verpflichtet sich, 30 Prozent der Fläche nicht zu mähen und den Rest der Fläche nur bis auf zehn Zentimeter einzukürzen, um die Raupen nicht zu beschädigen.

Das Teilprojekt ist als Versuch im Rahmen des Lebensraumprojekts Ijental-Blässlaui zu verstehen, dessen Ausgang wird sich zeigen. (ohu)