Lars Lusti siegt beim Biathlon in Oberwald

Im Rahmen des internationalen Gommerlaufs fand auch dieses Jahr eine Kidz Trophy statt. 186 Athleten aus der ganzen Schweiz nahmen teil. Davon waren auch neun Toggen-burger Biathleten am Start.

Drucken
Teilen

Biathlon. Bei noch herrlichem Wetter konnten die Athleten der Kategorie U10 starten. Bei den Mädchen ging Vanessa Bollhalder mit der Startnummer 12 für ssc toggenburg nordic team ins Rennen. Mit einem Fehlschuss beim ersten Schiessen und einem Rückstand von 52 Sekunden auf Siegerin Seraina König (SSC Riehen) wurde Bollhalder gute Siebte. Bei den Knaben war Manuel Lusti am Start. Sein letzter Schuss fand aber das Ziel nicht, Lusti wurde mit 2.

5 Sekunden Rückstand auf den fehlerfreien Simon Ehrbar Zweiter. Bei den Mädchen U12 ging Ruth Knaus als Zweitplazierte der Gesamtwertung ins Rennen. Auch Knaus blieb nicht fehlerfrei am Schiessstand. Mit einem Fehlschuss und einem Rückstand von 36 Sekunden auf Aurora Meissen (CS Trun) wurde die Athletin aus Wildhaus Siebte. Bei den Knaben waren wieder drei Toggenburger am Start.

Dominik Bollhalder blieb fehlerfrei und wurde mit einem Rückstand von 37 Sekunden auf Sieger Sebastian Stalder (SC am Bachtel) sehr guter Vierter. Lukas Huber blieb ebenfalls fehlerfrei und wurde mit einem Rückstand von 11 Sekunden auf Bollhalder Sechster und eine Sekunde hinter Huber wurde Jonas Knaus ebenfalls mit fehlerfreiem Schiessen Siebter von 30 Rangierten.

U14 und U16 mit Podestplätzen

Wie fast bei jedem Rennen kam dann auch ab der Kategorie U14 der Wind auf. Dieses Jahr jedoch nicht mehr so stark wie im letzten Jahr. Aus der Rangliste fiel auf, dass vor allem in der Kategorie Mädchen U14 der Wind besonders stark war. Dies bedeutete für die Athletinnen vor allem in der Spur schnell zu sein.

«Ich wusste, dass Anna, vor allem auf dieser flachen Strecke, ihre seit erst einem Jahr erlernte Technik ein Vorteil sein kann», meinte Trainer Ivan Lechthaler. Und so verwunderte es Lechthaler nicht, das Anna Knaus trotz ihren vier Fehlschüssen Zweite wurde. Knaus verlor auf Siegerin Chiara Maria Halser (USV), mit ebenfalls vier Fehlschüssen, 33 Sekunden.

Einer der besten Wettkämpfe

Bei den Knaben U14 zeigte Lars Lusti einen seiner besten Wettkämpfe. Mit einem Fehlschuss beim letzten Schiessen und einer Top-Leistung in der Loipe, gewann Lusti den Wettkampf über drei Kilometer. «Die Basis von Lustis Erfolg war das Schiessen. Jedoch auch in der Loipe konnte Lusti heute Zeit gut machen», meinte Trainer Lechthaler nach dem Wettkampf.

Lusti hatte im Ziel einen Vorsprung auf den Zweitplazierten Julian Schumacher (SC Schwendi Langis), der ebenfalls mit einem Schiessfehler aus dem Schiessstand ging, von 17 Sekunden. «Letztes Jahr gewann Lars hier in Oberwald in der Kategorie Knaben U12 den Wettkampf, und vor dem Start sagten Cony Lusti und ich noch zu Lars, die Wiederholung vom letzten Jahr müsste schon drin liegen», so Lechthaler nach dem Wettkampf.

Bei den Knaben U16 gab es einen weiteren Podestplatz. Nando Spichtig zeigte vor allem eine gute Leistung im Schiessstand. Mit einem Fehlschuss wurde Spichtig guter Dritter. Er verlor auf Sieger Till Wiestner (SC Trin), der zwei Schiessfehler hatte, 53 Sekunden. Auch im Rahmen des Gommerlaufs fand am Morgen das Klassisch-Rennen über 21 km von Blitzingen nach Oberwald statt. Für den ssc toggenburg nordic team am Start war auch Cony Lusti aus Alt St. Johann.

In einer Zeit von 1:23:43, bei ihrem ersten Klassisch Wettkampf, wurde Lusti sehr gute Sechste von 32 klassierten Frauen. Herzliche Gratulation. Am Sonntag fand dann der Minigommer in Oberwald statt. Bei diesem Wettkampf wurde Manuel Lusti bei den Knaben U10 über die Strecke von 2 Kilometer Vierter mit einem Rückstand von sieben Sekunden auf Sieger Simon Ehrbar (SC Gotthard Andermatt). Lustis Bruder Lars, der in der Kategorie Knaben U14 über 4 km startete, hatte da schon mehr Konkurrenz.

Der Sieger des Biathlon vom Samstag wurde guter Achter mit einem Rückstand von 55 Sekunden auf Sieger Franco Noti aus Bern. (pd)

Aktuelle Nachrichten