Lara Stoll gastiert in Mosnang

Die Slam-Poetin nimmt eine Gesellschaft aufs Korn, die Zeit hat für die abstrusesten Probleme.

Merken
Drucken
Teilen

MOSNANG. Die bekannte junge Schweizer Slam-Poetin Lara Stoll wird in der Bibliothek Mosnang mit ihrem Programm «Lara im Krisengebiet» zu Gast sein. Die 26jährige Winterthurerin gilt als eine der talentiertesten Wortakrobatinnen im deutschsprachigen Raum. Mit Lust an der Sprache und treffsicheren Pointen erobert sie die Kleinkunstbühnen. Was 2005 in Schaffhausen begann, gipfelte 2010 im Schweizer- und im Europameister-Titel in Slam Poetry. Lara Stoll schreibt daneben Kolumnen.

Beim Poetry Slam werden live selbstgeschriebene Texte in einer festgelegten Zeitspanne vorgetragen und bewertet. Poetry Slam braucht keine Kostüme oder Requisiten – die Wortkunst allein unterhält. Die Zuhörer erwartet eine virtuose, zeitgenössische Lesung über eine Gesellschaft, die Zeit und Nerven hat für die abstrusesten Probleme. Lara Stoll arbeitet dies gnadenlos auf und würzt es mit der nötigen Prise an Sarkasmus und an Humor. Nach der Lesung sind alle eingeladen, beim Apéro zu verweilen. (pd)

Mittwoch, 18. September, 19 Uhr, freier Eintritt/Kollekte; Platzreservationen an biblio.mosnang@bluewin.ch