Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LANGLAUF: Gold und Bronze für Beda Klee

Beda Klee wird in Steg (FL) bei der Elite Verfolgungs-Schweizer-Meister über 15 Kilometer in der freien Technik.
Urs Huwyler
Beda Klee. (Bild: Urs Huwyler)

Beda Klee. (Bild: Urs Huwyler)

Urs Huwyler

redaktion@toggenburgmedien.ch

Nach seinem Weltcup-Einsatz an der Tour de Ski musste Beda Klee (Wattwil) wegen einer Erkältung mit starkem Husten eine Wettkampfpause einlegen. Beim Wiedereinstieg an den Schweizer Meisterschaften in Steg bei Triesenberg (Fürstentum Liechtenstein) bekundete der U23-Langläufer auf den ersten 2,5 Kilometer-Runden in der klassischen Technik zuerst Mühe, den Rhythmus zu finden. Rang Drei hinter dem überlegenen Grenzwächter Ueli Schnider, dessen Ski von Beda Klees Förderer Christoph Eigenmann präpariert worden waren, und Livio Bieler war in Anbetracht der Ausgangslage eine gute, aber nicht eine überragende Leistung. Im Verfolgungsrennen über 15 Kilometer holte der Skater Beda Klee den 13 Sekunden Rückstand auf Livio Bieler – Ueli Schnider hatte auf den Start verzichtet– nicht unerwartet problemlos und distanzierte den Teilzeit-Leader in Abwesenheit der Teilnehmer an der Tour de Ski (Cologna, Livers, Baumann) schliesslich um zehn Sekunden. Für Beda Klee ist es der erste Elite-Titel – und die Bestätigung, dass er mit 22 Jahren den Kontakt zur Spitze geschafft hat.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.