Lange vor Fukushima aufgegleist

Der Verein Solardorf Rehetobel wurde am 15. März 2011 gegründet – nach einer Initiative von Andreas Zech und basierend auf dem Leitbild der Gemeinde.

Drucken

Der Verein Solardorf Rehetobel wurde am 15. März 2011 gegründet – nach einer Initiative von Andreas Zech und basierend auf dem Leitbild der Gemeinde. Zunächst stand die Idee zur Diskussion, durch einen zwei Hektar grossen Solarpark einen wesentlichen Teil des Dorfes mit Energie zu versorgen. Vier Tage vor der Gründungsversammlung geschah das Reaktorunglück von Fukushima – in der Folge berichteten die Medien, auch nationale, über die Pläne Rehetobels, zum ersten Solardorf der Schweiz zu werden. Die Idee des Solarparks hat man mittlerweile «nicht begraben, aber auf Eis gelegt» wie Christian Eisenhut vom Verein sagt. (red.)

Aktuelle Nachrichten