Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LANDSGEMEINDE: "Chapeau!", "Wow!", "Gute Frau": Viel Lob für Appenzeller Studentin für Kritik am Landammann

Sie stand auf den Stuhl und kritisierte Landammann Daniel Fässler für dessen Verhandlungsführung: Adriana Hörler, 21-jährige Jusstudentin aus Innerrhoden. Leserinnen und Leser sind voll des Lobes für die junge Frau.
Daniel Walt
Die Innerrhoder Jus-Studentin Adriana Hörler kritisierte an der Landsgemeinde die Spitalvorlage und die Versammlungsführung. (Bild: Rolf Rechsteiner/Appenzeller Volksfreund)

Die Innerrhoder Jus-Studentin Adriana Hörler kritisierte an der Landsgemeinde die Spitalvorlage und die Versammlungsführung. (Bild: Rolf Rechsteiner/Appenzeller Volksfreund)

"Es war nicht ganz ohne, auf den Stuhl zu stehen und vor der Landsgemeinde zu sprechen": Das sagte die 21-jährige Innerrhoderin Adriana Hörler am Montag gegenüber dem Regionaljournal von Radio SRF. Hörler hatte sich an der Landsgemeinde vom Sonntag in der Spitaldebatte Gehör verschafft und Landammann Daniel Fässler kritisiert. Auslöser: Fässler konterte praktisch jede Wortmeldung von Gegnern der umstrittenen Vorlage.

Leserinnen und Leser sind begeistert vom Mut der jungen Appenzellerin. "Mutig!", "Gute Frau!", "Top!" oder "Cool!" sind nur einige der Reaktionen, die auf der Facebook-Seite von "Tagblatt Online" zum entsprechenden Beitrag eingegangen sind.

"Aufmüpfige verändern die Welt"

Mit einem Augenzwinkern schreibt Barbara M. Signer: "Da hett mer ez devo, damer die Fraue studiere loht! Chapeau!" Helga Klee spielt in ihrem Kommentar auf den Slogan "Wenn Frau will, steht alles still" an, der den Schweizer Frauenstreik vom 14. Juni 1991 prägte. Sie schreibt: "Wenn Frau will, bewegt sie viel. Herzliche Gratulation für den Mut, die Meinung öffentlich kundzutun. Es sind die Aufmüpfigen, die die Welt verändern!"

Die Landsgemeinde hat dem 41-Millionen-Kredit für den Neubau des Spitals zugestimmt. (Bild: Michel Canonica)
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
Bild: Michel Canonica
50 Bilder

Landsgemeinde in Appenzell 2018

Frau Landammann Adriana Hörler?

Solch mutige Frauen brauche unser Land, schreibt auch Rosmarie Winzeler-Lieberherr zum Engagement von Adriana Hörler. Thomas Haubrich fragt sich, ob die Studentin gar eine zukünftige Frau Landammann sei.

Auch Günter Woerner ist voll des Lobes für die Jusstudentin: "Es gibt sie also noch: junge, initiative Menschen, die sich nicht scheuen, der sogenannten Elite Paroli zu bieten, und zwar auf anständige, kommunikative Art und Weise." Da könnten sich einige linksprogressive, BH-verbrennende Möchtegern-Politikerinnen eine gewaltige Scheibe davon abschneiden, schreibt er in Anspielung auf Tamara Funiciello, Chefin der Schweizer Jungsozialisten (Juso). Funiciello hatte vor rund einem Jahr in einer Aktion mit vier Kolleginnen ihre BH's verbrannt, um zur Teilnahme an der Kundgebung "Women's March" in Zürich aufzurufen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.