KV Ost empfiehlt Norbert Näf

AUSSERRHODEN. Der Kaufmännische Verband Ost empfiehlt am 8. März Norbert Näf zur Wahl in den Regierungsrat.

Drucken
Teilen

AUSSERRHODEN. Der Kaufmännische Verband Ost empfiehlt am 8. März Norbert Näf zur Wahl in den Regierungsrat. Ungeachtet der Parteizugehörigkeit müssten die Kandidaten Verbandsmitglied sein und die bildungs- und angestelltenpolitischen Ziele des Angestelltenverbands mittragen, damit eine Unterstützung möglich sei. Norbert Näf erfülle diese Kriterien, schreibt der Verband in einer Mitteilung. Als Gemeindepräsident von Heiden führe er seine Mitarbeitenden mit Vertrauen in ihre Fähigkeiten und mit klaren Zielen. Als grosse Aufgabe, die kompetent und mit Fokus auf die Mitarbeitenden weiterzubearbeiten sei, sieht Näf die laufende Reorganisation der kantonalen Verwaltung von sieben auf fünf Departemente. (pd)

Aktuelle Nachrichten