Kurzinterview mit dem Christkind

Für das Christkind ist heute der strengste Tag des Jahres. Wir wollten von ihm wissen, wie es die ganze Arbeit bewältigt. Liebes Christkind, bist Du gerade arg im Stress?

Drucken
Teilen
4th Sunday of Advent - Fourth Candle with Warm Atmosphere - Candlelight Christmas Card Template (Bild: (93022673))

4th Sunday of Advent - Fourth Candle with Warm Atmosphere - Candlelight Christmas Card Template (Bild: (93022673))

Für das Christkind ist heute der strengste Tag des Jahres. Wir wollten von ihm wissen, wie es die ganze Arbeit bewältigt.

Liebes Christkind, bist Du gerade arg im Stress?

Ja, das kann man so sagen. Jetzt noch ein Interview zu geben, ist fast nicht möglich. Also fasse Dich kurz mit Deinen Fragen.

Musst Du denn alles ganz alleine bewältigen?

Zum Glück nicht. Der Samichlaus hat ja schliesslich auch einen Knecht, also habe ich bei höherer Stelle schon vor längerer Zeit einen Antrag auf Mitarbeiter gestellt. Nach einigem Hin und Her wurde mir das dann auch bewilligt.

Hast Du auch im Appenzellerland solche Helfer?

Ein wirklich treuer Gehilfe ist Willi Würzer aus Wienacht-Tobel. Er war früher Posthalter und hat schon vor mehr als 30 Jahren angefangen, mir wenigstens die lästige Schreiberei abzunehmen. Unterdessen ist er seit zwölf Jahren pensioniert, macht aber immer noch mit. Ich hoffe doch sehr, dass er noch viele Jahre durchhält.

Schreiberei?

Ja, er erledigt die Weihnachtspost. Viele Kinder schreiben mir unter der Adresse «Wienacht». Das ist sehr gescheit von diesen Kindern, denn wo, wenn nicht in Wienacht, sollte ich sonst eine Filiale haben?

Und Willi Würzer tut was genau?

Er hat ebenfalls von höherer Stelle, von der Kreispostdirektion, die Erlaubnis, meine Briefe zu öffnen. Ich stelle ihm jeweils eine Geschichte zur Verfügung, die er den Kindern zusendet. Manchmal sind es mehrere Hundert solche Briefe.

Wer bezahlt denn das Porto?

Ich auf jeden Fall nicht, Bargeld habe ich keines. Das Porto übernimmt der Verkehrsverein von Lutzenberg.

Das ist aber grosszügig.

Stimmt. Aber der Verkehrsverein bucht diese Ausgabe unter Werbung ab. So ist auch ihm gedient. Willst Du sonst noch etwas wissen? Ich sollte jetzt wirklich weiterarbeiten…

Äh, erhalte ich auch was heute abend?

Ja, Dich habe ich auch auf meiner «To-do-Liste».

Und könnte ich noch ein Foto von Dir haben?

Fotografieren lasse ich mich nicht. Jeder hat seine eigene Vorstellung von mir. Das will ich auch so belassen. (eg)

Aktuelle Nachrichten