Künftige Schlagzeugvirtuosen in Kinderschuhen?

Am vergangenen Samstag haben viele Kinder mit ihren Eltern den Instrumentenparcours der Musikschule Toggenburg in Bütschwil besucht. Dabei konnten sie verschiedene Instrumente ausprobieren und sich von Musikschullehrpersonen beraten lassen. So fällt die Entscheidung für ein Instrument wesentlich leichter.

Franziska Huber
Drucken
Teilen

BÜTSCHWIL. Welches Instrument soll ich erlernen? Diese Frage stellen sich zahlreiche Kinder im Primarschulalter am vergangenen Samstag. Um der Antwort einen Schritt näher zu kommen, konnten sie beim Instrumentenparcours unter Anleitung verschiedene Musikinstrumente kennenlernen und ausprobieren.

Instrumente kennenlernen

Schon von weitem war zu hören, dass sich im Primarschulhaus Bütschwil ein musikalisches Ereignis abspielt. Es tönte aus allen Ecken und in allen Klangfarben. Auch Kinderlachen war schon von draussen zu vernehmen: Es war wieder Zeit für den Instrumentenparcours der Musikschule Toggenburg.

Vielfältige Auswahl

Mit Freude und voller Elan probierten die Kinder die Instrumente aus und hatten dadurch die Möglichkeit, ihr künftiges Wunschinstrument zu finden. Ob Zupf-, Streich-, Tasten- oder Blasinstrument, die Auswahl präsentierte sich vielfältig. Auch die Instrumentallehrpersonen gaben musikalische Kostproben ihres Könnens, wobei der Nachwuchs aufmerksam und staunend zuhörte. Die Gedanken der Kinder, dass sie auch gerne einmal so spielen wollen, waren leicht zu erraten, und an den strahlenden Kinderaugen war zu erkennen: Manch eine Leidenschaft wurde an diesem Vormittag geweckt. Zwar klangen die Töne, welche die Kindern den Instrumenten entlockten, noch eher schief, aber das würde sich unter Anleitung der Lehrer an der Musikschule Toggenburg bald ändern.

Erleichterte Instrumentenwahl

In den verschiedenen Räumen hatten die interessierten Kinder und Eltern die Möglichkeit, sich näher über die Instrumente zu informieren. Musikschullehrpersonen sowie die Schulleitung der Musikschule Toggenburg standen beratend zur Seite und gaben Auskunft über die jeweiligen Instrumente und Ensembles. In der Kaffeestube wurden die Instrumentenwünsche bei Kaffee und Kuchen besprochen und diskutiert.

Instrumente hautnah erleben

Ob Harfe, Gitarre, Klavier, Schlagzeug, Xylophon, Kontrabass oder ein anderes Musikinstrument: Der Instrumentenparcours ermöglicht den Kindern, Musikinstrumente hautnah zu erleben. Diese Erfahrung erleichtert es den Schülerinnen und Schülern, die richtige Entscheidung in der Instrumentenwahl zu treffen. Und wer weiss, vielleicht ist an diesem Tag sogar eine Leidenschaft in einem der Kinder geweckt worden, selbst einmal Konzertpianist oder Violinenvirtuose zu werden.

Aktuelle Nachrichten